Ein Buch auf dem ein Band zu einer Schleife geformt ist (Foto: pixabay/congerdesign)

Buchtipps zu Weihnachten

Georg Gitzinger  

In Zusammenarbeit mit Bock & Seip Saarlouis stellt der aktuelle bericht auch in diesem Jahr Buchtipps zu Weihnachten vor. Neben Kinder- und Jugendbüchern kommen auch Erwachsene voll auf ihre Kosten.



Teil 2: Krimis

Video [aktueller bericht, 07.12.2021, Länge: 3:23 Min.]
Büchertipps für Krimifans

Hier finden Sie die Buchempfehlungen zum zweiten Teil der Reihe: Krimis


Teil 3: Belletristik

Video [aktueller bericht, 08.12.2021, Länge: 3:12 Min.]
Büchertipps für Fans der Belletristik

Hier finden Sie die Buchempfehlungen zum dritten Teil der Reihe: Belletristik


Teil 4: Wiederentdeckt

Video [aktueller bericht, 09.12.2021, Länge: 3:07 Min.]
Buchtipps zu wiederentdeckten Werken

Hier finden Sie die Buchempfehlungen zum vierten Teil der Reihe: Wiederentdeckt



Cover des Buches: Kobi Yamanda "Vielleicht" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Kobi Yamada: „Vielleicht“

Adrian Verlag, 14,95 Euro

Kinderbuch für 4 – 8 Jahre

Diese Geschichte möchte dir zeigen, wie viele Begabungen in dir schlummern. Lerne dich kennen, träume und lass dich von dir und dem Leben überraschen. Vielleicht, wirst du deine kühnsten Träume übertreffen ...

Kobi Yamada ist ein Bestsellerautor und der Chef von „Compendium“, einem Unternehmen, wo besondere Menschen besondere Dinge kreieren. Kobi lebt mit der Liebe seines Lebens und ihren zwei superlustigen Kindern im Land des fliegenden Lachses. Dort entdeckt er jeden Tag unglaubliche Möglichkeiten.


Cover des Buches: Amanda Gorman "Change" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Amanda Gormann: „Change – eine Hymne für alle Kinder“

Hoffmann und Campe Verlag, 14,00 Euro

Kinderbuch ab 5 Jahre

Ein junges Mädchen bringt durch Musik und Rhythmus Menschen zusammen und zeigt ihnen, wie sie selbst einen Unterschied machen können – in ihrer direkten Umgebung, bei ihren Mitmenschen und am wichtigsten: bei sich selbst.

Eine Botschaft an die Welt in mitreißenden Versen und mit atemberaubend schönen Illustrationen – ein einzigartiges Geschenk für alle Eltern und ihre
Kinder.


Cover des Buches: Esther Kuhn "Magic. Kleinanzeigen" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Esther Kuhn: „Magic Kleinanzeigen- Gebrauchte Zauber sind gefährlich“

Magellan Verlag, 16,00 Euro

Jugendbuch ab 10 Jahre und älter

Magic Kleinanzeigen? Wo ist Tobi denn da hineingeraten? In der Theorie klingt das alles super: Alte Spielsachen in das Anzeigenportal hochladen, verkaufen und dann im Gegenzug echt magische Hilfsmittel einkaufen. Zaubercremes, unsichtbar machende Hüte und magische Schreibfedern würden einige von Tobis Problemen in Luft auflösen. Doch leider hat das Ganze einen Haken: Die Zaubergegenstände sind gebraucht und haben manchmal einen eigenen Willen. Schnell steckt Tobi mittendrin im Abenteuer …


Cover des Buches: Andreas Eschbach "Gliss.Tödliche Weite" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Andreas Eschbach: „Gliss“

Arena Verlag, 22,00 Euro

All-Age-Science-Fiction für Jugendliche ab 14 Jahre

Ajit weiß, dass er die Stadt Hope niemals verlassen wird. Denn sie ist umgeben vom Gliss, einem Boden, auf dem nichts haftet und nichts gebaut werden kann. Hinter dem Gliss gibt es keinen Ort, keine Menschenseele. Zumindest dachte der 17-Jährige das. Doch als eines Tages ein toter Mann über das Gliss getrieben wird, ist Ajit und seinen Freunden Phil und Majala klar: Die Geschichte ihrer Welt ist eine Lüge und die, die Ajit für seine Familie hielt, tun alles, um diese Lüge zu verteidigen. Die Wahrheit jedoch - die liegt hinter dem Gliss. Mitten in der tödlichen Weite, aus der noch niemals jemand zurückgekehrt ist! „Gliss“ erzählt von drei Jugendlichen, die sich ins Unbekannte aufmachen und dabei alles, woran sie je geglaubt haben, aufgeben müssen.

Teil 2: Krimis


Cover des Buches: Tanja French der Sucher (Foto: Pressefoto/Verlag)

Tana French: „Der Sucher“

Fischer Scherz Verlag, 22,00 Euro

Literarischer Thriller

Cal Hooper, ehemaliger Cop aus Chicago, hat sich in den Westen von Irland geflüchtet. Die Natur scheint friedlich, im Dorf nimmt man ihn freundlich auf. Da springt sein langjährig trainierter innerer Alarm an: Er wird beobachtet. Immer wieder taucht ein Kind bei ihm auf. Auf den umliegenden Farmen kommen auf seltsame Weise Tiere zu Tode. Stück für Stück gerät Cal in eine Suche, die ihn tief in die Dunkelheit führt.

Eine Geschichte von mächtiger Spannung und Schönheit und ein beeindruckender Roman über Familie, Gemeinschaft, die Natur und die Gefahr, die von den Menschen kommt.


Cover des Buches: Ralph Knobelsdorf "Des Kummers Nacht" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Ralph Knobelsdorf: „Des Kummers Nacht“

Lübbe Verlag, 16,90 Euro

Wilhelm von der Heyden-Serie, erster Fall!

Berlin, 1855: Wilhelm von der Heyden steht kurz vor dem Abschluss seines Studiums, als er Zeuge einer Explosion wird. Die Fenster der gegenüberliegenden Wohnung sind zerstört, eine Frau hängt leblos im Zaun. Um ihr zu helfen, eilt er an den Unglücksort - und gerät selbst in Verdacht. Der Wachtmeister hat sein Urteil schon gefällt, der Chef der Kriminalpolizei ist jedoch von Wilhelms Beobachtungsgabe begeistert und stellt ihn ein. Talentierte neue Mitarbeiter werden in der noch jungen preußischen Ermittlungsbehörde dringend benötigt. Doch Fingerspitzengefühl ist gefragt, denn bald schon führen die Ermittlungen Wilhelm und seine Kollegen in die höchsten Kreise!


Cover des Buches: Georg Haderer "Seht ihr es nicht?" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Georg Haderer: „Seht ihr es nicht!?“

Haymon Verlag, 24,90 Euro

Philomena Schimmer kämpft gegen eine unsichtbare Bedrohung.

Als Helena Sartori, deren Eltern und ihr Sohn tot aufgefunden werden, wird Philomena Schimmer hinzugezogen: Die jugendliche Tochter Sartoris, Karina, ist spurlos verschwunden – und Schimmer soll sie suchen.
Was ist passiert? Ist Karina noch am Leben? Hat man sie entführt oder ist sie selbst geflohen? Quälende Fragen für Philomena Schimmer, der es immer schwerer fällt, die professionelle Distanz zu wahren!

Philomena hassliebt ihren Exfreund, von dem sie sich nicht lösen kann, obwohl er längst eine Neue hat. Als Polizistin sieht sie Dinge, die sonst niemand sieht: Sie sucht vermisste Personen und entdeckt selbst kleinste Hinweise und unscheinbarste Spuren.


Und: Philomena sieht Menschen, die sonst niemand wahrnimmt: Seit einer traumatischen Erfahrung schickt Philomenas Unterbewusstsein ihr regelmäßig mysteriöse „Besucher“.


Cover des Buches: Johanna Mo "Nachttod" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Johanna Mo – Nachttod

Heyne Verlag, 15,00 Euro

Ein toter Junge weckt die Geister der Vergangenheit!

Der erste Fall für Hanna Duncker!
Hanna Duncker ist zurück auf Öland. Hier in ihrer Heimat kennt man sie nur als die Tochter von Lars Duncker, dem Mann, der vor sechzehn Jahren einen grausamen Mord beging. Inzwischen ist Hanna diejenige, die Verbrecher jagt.

Ihr erster Fall auf Öland: Ein toter Teenager, mitten in der Nacht erstochen an einem beliebten Ausflugsziel. Und niemand kennt seine Mutter besser als Hanna. Die Ermittlungen werden für Hanna zu einer Abrechnung mit ihrer eigenen Jugend, und Nachforschungen im Fall ihres Vaters reißen alte Wunden auf. Nicht alle sind froh darüber, dass die Tochter von Lars Duncker zurückgekehrt ist.

Teil 3: Belletristik


Cover des Buches: Graham Norton "Heimweh" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Graham Norton: „Heimweh“

Kindler Verlag, 22,00 Euro

Roman über die Suche nach Heimat, Identität und Erlösung!

Ein Sommertag Ende der Achtziger, sechs junge Leute fahren ans Meer. Auf dem Rückweg ein schrecklicher Unfall: Es sterben ein junges Paar, das am nächsten Tag hätte heiraten sollen, und eine Brautjungfer; die andere überlebt schwer verletzt. Kaum blessiert sind Martin, der Arztsohn, und Connor, der eigentlich nicht zur Clique gehörte. Er saß am Steuer. Der ganze Ort Mullinmore ist wie gelähmt. Und nach dem Prozess wird Connor nach England geschickt. Niemand weiß, dass er noch vor etwas ganz anderem flieht. Bald bricht er den Kontakt zu den Eltern ab.

Zwanzig Jahre später betritt ein Gast eine Bar in New York. Er versteht sich sofort gut mit dem jungen Barkeeper. Dann stellen sie fest, was sie verbindet. Und jenseits des Atlantiks, in einem kleinen Ort im County Cork, löst dies eine dramatische Kette von Ereignissen aus.


Cover des Buches: Natasha Pulley "Der Uhrmacher in der Filigree Street" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Natasha Pulley: „Der Uhrmacher in der Filigree Street“

Klett-Cotta Verlag, 24,00 Euro

Fantasy-Krimi-Crossover für Erwachsene („Steampunk Fantasy“)

London, Oktober 1883. Eines Abends kehrt Thaniel Steepleton, ein einfacher Angestellter im Innenministerium, in seine winzige Londoner Mietwohnung heim. Da findet er auf seinem Kopfkissen eine goldene Taschenuhr. Es ist ihm ein Rätsel, was es mit ihr auf sich hat. Sechs Monate später explodiert im Gebäude von Scotland Yard eine Bombe.

Steepleton wurde gerade rechtzeitig gewarnt, weil seine Uhr ein Alarmsignal gab. Nun macht er sich auf die Suche nach dem Uhrmacher und findet Keita Mori, einen freundlichen, aber einsamen Mann aus Japan. So harmlos Mori auch scheint, eine Kette von unheimlichen Ereignissen deutet schon bald darauf hin, dass er etwas zu verbergen hat... 


Cover des Buches: Paolo Cognetti "Das Glück des Wolfes" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Paolo Cognetti: „Das Glück des Wolfes“

Penguin Verlag, 22,00 Euro

Vom Suchen der Stille und dem Finden der Liebe!
Fausto und Silvia begegnen sich das erste Mal im Bergdorf Fontana Fredda. Gemeinsam erleben sie, wie der Winter sich über den kleinen Ort und seine Anwohner legt. Während Fausto die Stille fernab der Stadt genießt, ist Silvias Blick immer auf den höchsten Gipfel, den nächsten Gletscher gerichtet. Trotzdem sind sie einander nah und glücklich wie nie zuvor. Bis Fausto eines Tages beschließt, die Berge und damit auch Silvia hinter sich zu lassen. Doch zurück in der Stadt kreisen Faustos Gedanken noch immer um Silvia; um das Leben, das er sich so dringlich wünscht …

Die essentiellen Fragen unseres Lebens: Wer möchten wir sein? Wo gehören wir hin? Eine poetische Liebesgeschichte über das, was uns einander näherbringt.


Buchcover des Buchs "Willkommen im Grand Hotel" von Felicity Pickford (Foto: Pressefoto/Verlag)

Felicity Pickford: „Willkommen im kleinen Grand Hotel“

Goldmann Verlag, 16,00 Euro

Charming Street 1 – Ein Weihnachtsroman

An einem winterlichen Novembertag findet die Londoner Kinderbuchautorin Charlotte Williams in ihrem Briefkasten einen mit zarten Lettern versehenen Umschlag. Sie traut ihren Augen kaum, als sie ihn öffnet, denn er enthält eine Einladung, die Weihnachtstage als Ehrengast im »24 Charming Street« zu verbringen – dem kleinsten Grandhotel der Welt an der wildromantischen Küste der Isle of Skye.

Doch wem hat sie dieses Geschenk zu verdanken? Charlottes Neugier ist geweckt, und sie macht sich auf die Reise. Noch ahnt sie nicht, dass ein ganz besonderer Ort auf sie wartet – an dem Weihnachten in diesem Jahr zum Fest wunderbarer Überraschungen wird!

Teil 4: Wiederentdeckt


Cover des Buches: Eugen Roth "Ein Mensch. Heitere Verse" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Eugen Roth: „Ein Mensch – Heitere Verse“

Hanser Verlag, 10,00 Euro

Es ist genau diese Sammlung von Versen, die Eugen Roth zum Durchbruch verhalf.
Mit einem Umschlagmotiv von Philip Waechter erscheinen die heiteren Verse jetzt in neuem Gewand. Und oft erkennt man sich selbst zwischen den Zeilen wieder, wenn Eugen Roth seine Helden mit feinem Humor die Höhen und Tiefen des Alltags erleben lässt.

Eugen Roth wurde 1895 in München geboren. Nachdem er Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte studiert hatte, arbeitete er zunächst als Lokalredakteur bei den Münchner Neuesten Nachrichten, bevor er sich 1933 als freier Schriftsteller niederließ. Sein umfangreiches Lebenswerk umfaßt Erzählungen, Gedichte und die heiteren Verssammlungen, die ihn schon zu Lebzeiten zu einem Klassiker des Humors werden ließen. 1976 starb Eugen Roth in München.


Cover des Buches: Harry Kemelmann "Am Freitag schlief der Rabbi lang" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Harry Kemelman: „Die Rabbi-Reihe“

„Am Freitag schlief der Rabbi lang“ Kriminalroman.
Durch die Woche mit Rabbi Small (Der erste Fall)

Unions Verlag, 9,95 Euro

An einem Freitag wird die Leiche einer jungen Frau entdeckt. Sie war Kindermädchen und, wie bei der Obduktion festgestellt wird, schwanger. Wurde sie deshalb ermordet? Bald verhaftet die Polizei einen Verdächtigen. Doch Rabbi David Small glaubt nicht an dessen Schuld.

Er überzeugt Polizeichef Lanigan, macht sich damit aber selbst verdächtig. Denn unter den Fenstern seiner Synagoge geschah der Mord, und in seinem Wagen wurde die Handtasche der Toten gefunden. Der erste Fall für den legendären Rabbi und Amateurdetektiv David Small. Die Serie geht durch die Wochentage und endet mit Zusatz-Folgen!


Louisa May Alcott - Little Woman  (Foto: Reclam)

Luisa May Alcott: „Kleine Frauen (Little Women)”

Reclam Verlag, 36,00 Euro

Kaum ein Buch wurde jemals mit besserer Absicht veröffentlicht als "Kleine Frauen." Gerade weil es nicht "predigt", hat es seinen Weg in die Herzen von Millionen von Lesern gefunden. Ehrliche, kleine Mädchen, die danach streben, gut zu sein und ihre Bürden fröhlich zu tragen, schätzen dieses Buch seit Generationen; es hat ihnen einen besseren Blick für die kleinen Dinge des Lebens gegeben, die so sehr für das wahre Glück zählen; aber die glänzendsten Juwelen in diesem Buch sind die Strahlen der Mutterliebe, die durch es hindurchleuchten.

Die Mädchen der Familie March lieben ihre Mutter, machen sie zu ihrer Vertrauten und wenden sich bei jeder Prüfung ihres Lebens an sie; sie ist Gefährtin, Freundin und Lehrerin, und so manches Mädchen und so manche Mutter hat schon ihre Lehren aus den schönen Beispielen gezogen, die diese "Kleinen Frauen" ihnen gegeben haben.


Cover des Buches: David Thoreau Waldeno "Ein Leben in den Waeldern" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Henry David Thoreau: „Walden oder ein Leben in den Wäldern“

Anaconda Verlag, 6,95 Euro

In »Walden oder Leben in den Wäldern« beschreibt Henry Thoreau sein mehr als zwei Jahre andauerndes Leben abseits der Zivilisation. 1845 baute sich Thoreau eine Blockhütte an einem einsamen Waldsee und lebte dort im Einklang mit der Natur. Sein Bericht über das Selbstexperiment ist zu einem Klassiker des alternativen Lebens geworden.

Thoreau entwickelte früh reformerische Ideen. Am 4. Juli 1845 bezog Thoreau eine selbsterbaute Blockhütte am Walden-See. Hier lebte er etwa zwei Jahre allein und selbständig, aber nicht abgeschieden. 

Das Experiment „Walden“ machte Thoreau klar, dass sechs Wochen Lohnarbeit im Jahr ausreichend sind, um seinen Lebensunterhalt zu sichern. Die verbleibende Zeit konnte er nutzen, um zu lesen, schreiben, nachzudenken und die Natur zu erkunden.

Teil 5: Sport


Cover des Buches "Julius oder die Schönheit des Spiels" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Tom Saller: Julius – oder die Schönheit des Spiels“

Romanbiographie

List Hardcover, 22,00 Euro

Wimbledon, 1937: Das legendäre Daviscup-Match zwischen Deutschland und den USA. Nicht nur die Sportwelt hält den Atem an, als Julius von Berg den Ball vor Tausenden von Zuschauern in den blauen Himmel wirft. Aufgewachsen auf einer Burg über dem Rhein, hat er sein Tennistalent im Berlin der zwanziger und dreißiger Jahre zur Reife gebracht; ein internationaler Star, auf dem alle Blicke ruhen. Gebannt verfolgt Julie, seine Ehefrau, das Geschehen auf dem Rasen - ebenso wie die NS-Größen in der Nachbarloge, denn es steht so viel mehr auf dem Spiel als der greifbare Sieg. Selbstbestimmung oder Mitläufertum? Ruhm oder Schande? Unten, auf dem Centre Court, trifft Julius eine folgenschwere Entscheidung!


Cover des Buches "Hansi Flick - Die Biografie" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Günter Klein: „Hansi Flick – Die Biographie“

Die erste Biographie des Erfolgstrainers

Riva Verlag, 18,99 Euro

Er ist alles gewesen: Spieler, Trainer, Sportdirektor. Und er hat alles gewonnen: 2014 wurde er als Co-Trainer der Nationalelf Weltmeister. Als Cheftrainer des FC Bayern gewann er gleich in seiner ersten Saison das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League und wurde zu Europas Trainer des Jahres gewählt.

Was ist sein Erfolgsgeheimnis? Wie verlief seine Spielerkarriere, die ihn bis in die Bundesliga führte? Welche Rolle spielte er als Assistent Jogi Löws beim WM-Triumph in Brasilien? Wie formte er den FC Bayern München zum besten Team Europas?

Die Geschichte von einem, der seine Wurzeln in der Provinz nie leugnete und sich dennoch auf den großen Bühnen der Fußballwelt zurechtfindet. Das Bild eines Trainers, der Mensch bleiben kann, ohne an Autorität zu verlieren, und dessen Karriere beweist, dass es nie zu spät ist, den großen Erfolg zu finden.


Cover des Buches "Die Spiele des Jahrhunderts" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Roman Deininger/Uwe Ritzer: „Die Spiele des Jahrhunderts“

Schillerndes Panorama einer ganzen Epoche!

dtv Verlagsgesellschaft, 25,00 Euro

Raus aus den Schatten der NS-Zeit, den Wiederaufbau geschafft - 1972 reißt Deutschland die Fenster auf.

Es herrscht Aufbruchsstimmung und die Olympischen Spiele sollen der Welt das neue, lässige Deutschland zeigen. Als ein Fest der Demokratie, als Gegenentwurf zur martialischen Propaganda 1936 in Berlin.

Unter dem verwegenen Zeltdach verkörpern Mark Spitz, die junge Gold-Springerin Ulrike Meyfarth und die Sprinterin Heide Rosendahl mitten im Kalten Krieg den Traum vom friedlichen Miteinander. Doch dann setzt palästinensischer Terror alledem ein grausames Ende.

Ritzer und Deininger erzählen eine große Geschichte, die beinahe 100 Jahre umfasst und sich in den beiden Wochen der Olympiade verdichtet.


Cover des Buches "Heldenstoff" (Foto: Pressefoto/Verlag)

Axel Rabenstein: „Heldenstoff“

Verlag Meyer & Meyer, 18,00 Euro

Gemeinsam haben die 70 Sportikonen, die in dieser einzigartigen Sammlung zu Wort kommen, 535 Medaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften gewonnen, 89 Weltrekorde aufgestellt sowie unzählige Höchstleistungen erbracht. Nun verraten sie, wie sie es an die Spitze schafften, was sie im Laufe ihrer Karrieren bewegt hat und wie jeder von uns zum Helden werden kann.

Heldenstoff ist eine faszinierende Reise quer durch die Welt des Sports – mit exklusiven Geschichten und Geheimtipps, die der Autor in persönlichen Gesprächen mit einigen der erfolgreichsten Athleten aller Zeiten aufgezeichnet hat; darunter Franziska van Almsick, Ole Einar Bjørndalen, Usain Bolt, Laura Dahlmeier, Haile Gebrselassie, Marcel Hirscher und viele andere mehr!

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja