Pfannkuchen in Tannenbaumform (Foto: SR)

Pfannkuchen mal anders

  06.12.2016 | 18:42 Uhr

Pfannkuchen sind in der Regel rund. Oft isst man sie ganz einfach mit Zimt und Zucker. Doch es gibt zahlreiche andere Möglichkeiten einen Pancake zu formen und zu verfeinern. Zwei Rezepte stellen wir Ihnen hier vor, ganz passend zur Weihnachtszeit.

Pfannkuchen in Tannenbaumform (Foto: SR)

Rezept für Pancake-Art

Zutaten:

  • 125 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Bittermandelaroma
  • 15 ml Amaretto (gibt es auch alkoholfrei, ansonsten Milch oder Orangensaft)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 110 ml Milch
  • 1 EL Kakaopulver oder Lebensmittelfarbe.

Zubereitung

  1. Backofen auf 50 Grad vorheizen, um die Pfannkuchen nachher auf einem Teller warmzuhalten.
  2. Mehl, Zucker und Salz kurz mit einem Rührlöffel vermischen. Einige Tropfen Bittermandelaroma und Amaretto hinzufügen. Das Ei hinzugeben, die Milch in kleinen Portionen mit dem Handrührgerät unterrühren.
  3. Einen Spritzbeutel mit einer großen Lochtülle bestücken und mit der Hälfte des Teigs befüllen. Ein Viertel des Teigs mit Kakao oder Lebensmittelfarbe einfärben und in einen zweiten Spritzbeutel geben. Das letzte Viertel in einen weiteren Spritzbeutel mit feiner Lochtülle geben (oder in einen Plastikbeutel, der unten ganz klein abgeschnitten wird).
  4. Eine gut beschichtete Pfanne oder einen Crepe-Maker erhitzen.
  5. Die Außenkonturen der Figur und innere Linien wie Augen, Nase, Mund wahlweise mit eingefärbtem oder hellem Teig aufmalen (feine Lochtülle/Spitze). Mit der größeren Lochtülle die Zwischenräume auffüllen. Aufpassen: Je länger der Teig in der Pfanne ist, desto dunkler ist er nachher, das kann man sich für die Gestaltung zunutze machen.
  6. Sobald der Teig Blasen wirft, wird er gewendet und 2-3 Minuten zu Ende gebacken. Die fertigen Pancakes im Ofen mit einem Geschirrtuch bedeckt warm halten.


Buch mit Pfannkuchenrezepten (Foto: SR)

Rezept Gewürz-Pancakes mit Beeren

Zutaten für die Pancakes:

  • 2 Eier (Größe M)
  • 50 g weiche Butter
  • 1 EL Zucker
  • 230 ml Buttermilch
  • 175 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • 1 Msp. Weihnachts- oder Lebkuchengewürz
  • ½ TL Natron
  • ½ TL Salz
  • Sonnenblumenöl
  • Puderzucker
  • Evtl. große Plätzchenausstecher

Zutaten für das Beerenkompott:

  • 120 ml Apfelsaft
  • 40 g Zucker
  • 1 Sternanis
  • Abrieb einer Zitrone
  • 1 Zimtstange
  • 2 TL Speisestärke
  • 300 g Tiefkühl-Himbeeren oder Waldbeeren

Zubereitung

  1. Den Backofen zum Warmhalten auf 50 Grad vorheizen. Plätzchenausstecher einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Eier, Butter, Zucker und Buttermilch mit dem Schneebesen verrühren.
  3. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Zimt, Gewürz, Natron und Salz kurz mit einem Rührlöffel verrühren.
  4. Die Mehlmischung mit dem Schneebesen in den flüssigen Teig einrühren. Den Teig ca. 15 Minuten quellen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Beeren zubereiten: Apfelsaft, Zucker, Sternanis. Zitronenabrieb und die Zimtstange in einem Topf aufkochen, 2-3 Minuten leicht köcheln lassen, dann mit der Speisestärke abbinden. Dabei kräftig rühren. Sternanis und Zimtstange entfernen, die Beeren zugeben und auf mittlerer Hitze einige Minuten köcheln lassen.
  6. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen, bei mittlerer Temperatur den Teig portionsweise in die Pfanne geben und ausbacken. Oder: Die Plätzchenausstecher in die Pfanne legen und halbhoch mit Teig auffüllen (beim Backen dehnt sich der Teig aus und füllt die ganze Form). Wenn der Teig beginnt, kleine Blasen zu bilden, wird die Form umgedreht und der Teig fertig gebacken, bis die Pancakes von beiden Seiten goldbraun sind.
  7. Die fertigen Pancakes aus der Form herauslösen und im Ofen warmhalten. Mit Puderzucker bestäuben und mit dem warmen Kompott servieren.

Quelle: „Pancakes“ von Christine Sinnwell-Backes, Bassermann-Verlag 2016.

Artikel mit anderen teilen