Symbolbild: Polizei (Foto: SR / Felix Schneider)

Mann schob Wagen über Autobahn bei Völklingen

  13.06.2022 | 18:01 Uhr

Am frühen Montagmorgen ist Zeugen ein Mann aufgefallen, der sein Auto über die A620 bei Völklingen geschoben hat. Als die Polizei den Mann kontrollierte, stellte sie fest, dass der Wagen nicht angemeldet war und der Mann keinen Führerschein hatte.

Wegen einer Panne soll ein Mann sein Fahrzeug am Montagmorgen über die Autobahn geschoben haben. Ein Zeuge hatte Polizeiangaben zufolge gegen 6.00 Uhr gemeldet, dass ein Mann seinen Wagen auf dem rechten Fahrstreifen der A620 in Fahrtrichtung Saarlouis schieben würde.

Kein Führerschein und keine Zulassung

Beim Eintreffen der Beamten hatte der 29-Jährige mit seinem roten Renault Twingo aber bereits die Autobahn an der Anschlussstelle Geislautern verlassen. Die Polizei stellte fest, dass das Auto des 29-Jährigen weder zugelassen noch versichert war.

Außerdem hatte der Mann keinen Führerschein. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja