Barbara Grech und Susanna Kroeber-Schill bei der Zubereitung der Merziger Igel (Foto: Sven Erik Klein)

Merziger Igel

Barbara Grech  

Jahrelang galt der Hackbraten als öde Kost aus Omas Küche, doch mit der ganzen Soulfood-Bewegung kommt der gute, alte Hackbraten wieder in Mode. Kein Wunder also dass vor gut zwei Wochen in Merzig der Hackbraten-Wettbewerb "Igel-Wettbewerb" stattgefunden hat. Susanna Kroeber-Schill hat den Wettbewerb gewonnen. SR 3-Küchenfee Barbara Grech hat mit ihr das Sieger-Rezept nachgekocht.

Sendung: Samstag 22.04.2017 11:00

Vor zwei Wochen wurde in Merzig der beste Merziger Igel erkoren. Dieser Hackbraten hat in der Gegend rund um Merzig eine kulinarische Tradition. Fünf Igel-Bäcker gaben im Rahmen des "Igel-Wettbewerb" ihr Bestes und den besten Hackbraten hat Susanna Kroeber-Schill aus Merzig-Fitten auf den Tisch gezaubert. Ein Merziger Igel wie er sein muss. Mit einer kräftigen Sauce und Röstzwiebeln oben drauf. Unsere SR3-Küchenchefin Barbara Grech ist zu Susanna Kroeber-Schill gefahren und hat mit ihr das Sieger-Rezept für den "Merziger Igel" noch einmal zubereitet.

Kappes, Klöße, Kokosmilch: Merziger Igel
Audio [SR 3, (c) SR, 22.04.2017, Länge: 05:03 Min.]
Kappes, Klöße, Kokosmilch: Merziger Igel
Vor zwei Wochen wurde in Merzig der beste Merziger Igel erkoren. Dieser Hackbraten hat in der Gegend rund um Merzig eine kulinarische Tradition. Fünf Igel-Bäcker gaben im Rahmen des "Igel-Wettbewerb" ihr Bestes und den besten Hackbraten hat Susanna Kroeber-Schill aus Merzig-Fitten auf den Tisch gezaubert. Unsere SR3-Küchenchefin Barbara Grech ist zu Susanna Kroeber-Schill gefahren und hat mit ihr das Sieger-Rezept für den "Merziger Igel" noch einmal zubereitet.


Rezept


Zutaten

Für die Igel:
1 kg gemischtes Hackfleisch
2 Eier
1 Doppelweck vom Vortag (einweichen)
Pfeffer, Salz
Etwas Muskat
Etwas rosenscharfes Paprikapulver
1 EL süßer Senf
Etwas gekörnte Gemüsebrühe zum Würzen
Frische Petersilie und Liebstöckl

Für die Soße:
Fleischknochen(Rind)
Wurzelgemüse
2 Zwiebeln
Ein guter Schuss dunkles Bier
Pfeffer, Salz

Für die Röstzwiebeln:
Pro Portion 2-3 Zwiebeln
Mehl
Zucker
Öl

Zubereitung

Das Hackfleisch mit den übrigen Zutaten mischen und daraus vier Hackbraten formen, diese in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft 25-30 Minuten fertig garen.

Für die Soße:

Fleischknochen anbraten, das grob zerkleinerte Wurzelgemüse und die Zwiebeln dazugeben und kurz mit anbraten. Anschließend mit Wasser ablöschen und ein reduzieren lassen. Den Fond abgießen, aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Mehl abbinden. Kurz vor dem Servieren noch etwas dunkles Bier dazu geben.

Für die Röstzwiebeln:

Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, mit etwas Mehl bestäuben. Das Fett heiß werden lassen und die Zwiebeln darin rösten. Zum Schluss eine Prise Zucker darüber streuen. Die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp geben. Den Hackbraten mit Soße und Zwiebeln anrichten.

Die Kochsendung "Kappes, Klöße, Kokosmilch" - immer samstags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen