Ein Gartenhaus (Foto: Pixabay / CC0 Creative Commons)

Das Gewächshaus im Winter

Katja Preißner / Onlinefassung: Raphael Klein   24.11.2017 | 09:45 Uhr

Von wegen Gartenruhe im Winter! Wer ein Gewächshaus hat, muss es auch im Auge behalten, selbst wenn es ein unbeheiztes "Kalthaus" ist. SR 3-Reporterin Katja Preißner war bei einer Gewächshaus-Besitzerin zu Besuch und hat sich einige nützliche Tipps geben lassen.


Was muss man besonders beachten?

Tipp 1: Bei nicht beheizten Gewächshäusern sollte man die Pflanzen mit Vliesdecken abdecken. Über Nacht kann man auch Kerzen im Gewächshaus aufstellen - und zwar brandsicher.

Tipp 2: Das Gewächshaus sollte regelmäßig durchgelüftet werden - auch bei einem Kalthaus.

Tipp 3: Das Dach des Gewächshauses sollte rechtzeitig von Schnee befreit werden, um einen Einsturz zu verhindern.

Tipp 4: Als Frühjahrsvorbereitung sollte ab Anfang Februar damit begonnen werden, die Scheiben zu reinigen, damit die Pflanzen wieder mehr Licht bekommen.

Tipp 5: Die ersten Salate lassen sich schon Anfang Februar säen. Es bietet sich auch an, kälteempfindlichere Pflanzen in der Wohnung vorzuziehen.


Audio:

Ratgeber Haus & Garten: Das Gewächshaus im Winter
Audio [SR 3, Katja Preißner, 24.11.2017, Länge: 04:10 Min.]
Ratgeber Haus & Garten: Das Gewächshaus im Winter


Über dieses Thema wurde in der Sendung "Bunte Funkminuten" am 24.11.2017 auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen