Putzmittel (Foto: dpa)

Putzmittel - in Kombination oft gefährlich

Lisa Betzholz   05.10.2017 | 11:05 Uhr

Eine Studie der Brüsseler Uni hat ergeben, dass viele herkömmliche Putzmittel schädlich sind - vor allem in Kombination miteinander können große Gesundheitsgefahren entstehen. Es gibt auch umwelt- und vor allem gesundheitsfreundliche Putzmittel, die man ganz schnell und ohne viel Aufwand selbst herstellen kann.

Eine Studie der Freien Universität Brüssel hat ergeben: Viel Putzen erhöht das Sterberisiko um fast 50 Prozent! Mögliche Ursache, sind jedoch nicht die einzelnen Putzmittel, sondern die Kombination aus verschiedenen Saubermachern. Besonders riskant ist dabei das Putzen zuhause, da hier weitaus argloser mit den Putzmitteln umgegangen wird als im professionellen Reinigungsgewerbe.

Putzmittel - die Kombination kann gefährlich sein

Rund 60.000 verschiedene Haushaltsreinigungsmittel gibt es auf dem EU-Markt. Wie sie in Kombination miteinander wirken, ist so gut wie nicht erforscht. Zum Beispiel Toilettenreinigung: Erst mal Abflussfrei mit Chlor und dann noch Entkalker. Die beiden Stoffe reagieren jedoch miteinander. Es entsteht Chlorgas und das ist Gift für die Lungenbläschen. Oder das Putzen in der Küche: Ätznatron löst nicht nur Fettkrusten, sondern kann auch die Fettpartikel in der menschlichen Hornhaut zerstören.

Audio

Alternative Putzmittel - selbst gemacht
Audio [SR 3, Lisa Betzholz, 05.10.2017, Länge: 01:35 Min.]
Alternative Putzmittel - selbst gemacht

Putzmittel - einfach selbst gemacht

Es gibt auch umwelt- und vor allem gesundheitsfreundliche Putzmittel, die man ganz schnell, ohne viel Aufwand selbst zusammenstellen kann. Gabi Andes von den Landfrauen empfiehlt: Backpulver, Essigreiniger, Natron, Schmierseife, Spülmittel und als Möbelpolitur Zitronensaft und Olivenöl. Mit diesen Zutaten putzt sie ihr ganzes Haus. Für jeden Bereich hat sie ihre Rezepte und Tipps: Für die Fliesen im Bad nimmt sie beispielsweise Schmierseife, gibt einen Liter Wasser und einen Löffel Natron dazu. Und wem das selber mischen zu aufwändig ist, der kann zumindest beim Kauf darauf achten, das die Reiniger auf Seifen oder Essig basieren.

Artikel mit anderen teilen