SR 3 Hörerkreuzfahrt 2018 (Foto: SR/Oliver Hottong)
Die Insignien von Bordhausmeister Scherer Erwing und Käpitän Schilling

Das SR 3-Hörerkreuzfahrt-Logbuch

Zurück zur Übersicht


8. Tag

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2018
Der achte Tag
Auch heute hat die MS Berlin noch einmal an der kroatischen Küste Station gemacht. Rijeka ist ein Hafenstadt auf dem Weg Richtung Venedig, die viele SR 3 Besucher zu einem Bummel über den beeindruckenden Gemüsemarkt verführt hat. Rund 150 unserer Passagiere hatten sich derweil ins etwa 30 Busminuten entfernte mondäne und dennoch beschauliche Opatija aufgemacht. Die Stadt war ein angesagter Kurort im 19. Jahrhundert und hat viele Villen der Habsburg-Ära.


7. Tag

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2018
Der siebte Tag
Eine neue Küste, ein neues Land, ein neuer Hafen, eine neue Stadt. Split ist eine Perle an der Adria. Mit einer weitläufigen, sensationellen Altstadt, einer großzügigen Uferpromenade und Hügeln mit atemberaubender Aussicht. Schade, dass es bald schon rum ist.


6.Tag

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2018
Der sechste Tag
Das Ausflugsziel ist heute die MS Berlin selbst. Denn die SR 3 Hörerkreuzfahrt absolviert einen reinen Seetag. Oliver Hottong empfängt Gäste in seinem Kreuzfahrtstudio, Käpt'n Hardy und Decksteward Mike tragen ihre Uniformen zur Schau, eine Reisegruppe aus Rehlingen präsentiert die Trophäen ihrer letzten Shoppingtour und Kreuzfahrt-Gewinnerin Gertrud Urhahn erweist sich an Bord als originelle Gesprächspartnerin.


5. Tag

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2018
Der fünfte Tag
Einfahrt nach Sizilien. Erst passiert die MS Berlin einsame, monumentale Inseln. Dann kommt die Meeresenge von Messina. Und dann schließlich: Sizilien! Dort versuchen sich Käpt'n Hardy und Chefsteward Mike an einer vermeintlichen Eisspezialität: der Cassata alla Siciiliana. Ist aber in Wirklichkeit ein Kuchen. Konnten sie ja nicht wissen.


4. Tag

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2018
Der vierte Tag
Neapel ist ein ganz besonderer Kreuzfahrthafen. Denn hier kann man direkt vom Hafen in die Altstadt der Millionenmetropole schlendern. SR 3-Kreuzfahrtmoderator Oliver Hottong hat die Gelegenheit genutzt, hat sich sein mobiles Radiostudio unter den Arm geklemmt und ist zusammen mit Michael Friemel auf Entdeckungstour gegangen. Und wen hat er da entdeckt? Den ehemaligen SR 3-Kulturreporter Sven Rech, mittlerweile ein Neapolitaner. Der zeigte den beiden dann stolz sein Neapel - unter anderem auch sein Stammcafé um die Ecke.


3. Tag

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2018
Der dritte Tag
Auf dem Fahrplan am dritten Tag: Rom, die ewige Stadt. Während die SR 3-Hörer ausschwärmen sorgt Kreuzfahrtdirektor Stelios Vafiadis, dass an Bord alles klar geht. Oliver Hottong und das SR 3 Kreuzfahrtradio begleiten ihn dabei, während Herr Schilling und Herr Friemel munter durch "La città eterna" bummeln.


2. Tag

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2018
Der zweite Tag
Bastia, Korsika. Hier machen es sich die SR 3-Kreuzfahrer(innen) im Regen schön. Herr Schilling und Herr Friemel sind die ganz Cleveren: Sie haben den Ausflug mit dem überdachten Bähnchen und mit dem heißen Kaffee gebucht.


1. Tag

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2018
Der erste Tag
Der Hafen von Nizza - eine Kreuzfahrt in den Startlöchern. Bevor es losgehen konnte, mussten noch einige Hürden übersprungen werden. Streiks bedrohten die Anreise der Gäste. Nebel über dem Flughafen von Nizza verzögerte die Landungen vieler Flugzeuge. Und auch Chefsteward Mike war heftig zu spät dran. Aber irgendwann hatten der Scherer Erwin und Käpt'n Hardy ihr Gepäck und ihre Kostüme und dann ging die Begrüßungszeremonie los. Schließlich fand Michael auch den Weg auf die MS Berlin. Und dann hieß es: Leinen los. Und die Reisenden wurden - nach einem verregneten Tag - mit einem schönen Sonnenuntergang und einem atemberaubende Panoramablick auf Nizza belohnt.

Zurück zur Übersicht

Artikel mit anderen teilen