Bauarbeiten im Meerwiesertalweg (Foto: Stadtwerke Saarbrücken)

Meerwiesertalweg wohl bis Anfang Mai dicht

Michael Schmitt   21.04.2017 | 13:11 Uhr

Die Sperrung des Meerwiesertalwegs in Saarbrücken wird länger dauern als bisher angenommen. Die Straße wurde durch den Wasserrohrbruch stark unterspült. Die Reparaturarbeiten sind aufwendig und werden wohl erst am 5. Mai beendet sein.

Nach Angaben der Stadtwerke Saarbrücken sind die Reparaturarbeiten an der geborstenen Wasserleitung selbst kurz vor dem Abschluss. Durch die große Menge ausgetretenen Wassers sei der Meerwiesertalweg aber stärker unterspült worden als bisher angenommen.

Aufwendige Reparatur der Straße

Meerwiesertalweg voraussichtlich bis Anfang Mai gesperrt
Audio [SR 3, SR, 21.04.2017, Länge: 00:39 Min.]
Meerwiesertalweg voraussichtlich bis Anfang Mai gesperrt

Um die Stabilität der Straße wieder herzustellen, müsse eine spezielle, betonartige Füllmasse ins Erdreich eingebracht werden. Allein die Aushärtung und der Abbindevorgang würden wegen der großen Menge vier Tage dauern. Danach seien noch weitere Tiefbauarbeiten nötig. Die Sperrung, die ursprünglich bis zum 28. April dauern sollte, werde deswegen voraussichtlich bis Freitag, 5. Mai, beibehalten.

Am Dienstag war eine Wasserleitung im Meerwiesertalweg in Höhe des Wildparks geborsten. Seitdem ist die Straße zwischen dem Waldhaus und der Landessportschule in beiden Richtungen gesperrt. Auch mehrere Buslinien müssen Umleitungen fahren. Um die Anbindung an die Universität sicherzustellen setzt die Saarbahn vier Pendelbuslinien ein.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 21.04.2017 berichtet.

Artikel mit anderen teilen