Das Logo von "erLesen! Literaturtage im Saarland" (Foto: Veranstalter)

Das neue Festival "erLESEN"

 

Vom 7. bis 22. April hieß es zum ersten Mal "erLESEN! Literaturtage im Saarland". Für das neue Literaturfestival haben das Ministerium für Bildung und Kultur und der Börsenverein des Deutschen Buchhandel, Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, zusammengerarbeitet.

Festivaltipp: 7. bis 22. April
"Erlesen - Literaturtage im Saarland"

Wann? 7. bis 22. April

Wo? In Buchhandlungen, Bibliotheken, Theatern und Museen im ganzen Saarland

Das Festival "erLESEN - Literaturtage im Saarland" wird vom saarländischen Buchhandel organisiert und soll künftig jährlich stattfinden. Die Buchhändler wenden sich damit insbesondere an die junge Generation. Die Veranstaltung endet mit dem Welttag des Buches am 23. April.

Die dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels angeschlossenen Buchhandlungen bieten unter anderem Lesungen und Buchkunstveranstaltungen an. Eine große Auftaktveranstaltung ist ebenso geplant wie eine prominent besetzte Schlussveranstaltung.

Weitere Informationen:
http://www.erlesen-saarland.de

Über dieses Thema wurde u. a. in der Sendung "Der Nachmittag" vom 07.03.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Podiumsdiskussion
Erfolgreicher Einstand des neuen Literaturfests
In den vergangen zwei Wochen wurde im Saarland ordentlich gelesen. Am Sonntag, 22. April, endeten dann die ersten landesweiten Literaturtage "erLESEN" mit einer Podiumsdiskussion zu den deutsch-französischen Beziehungen: Es diskutierten die ehemalige Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer mit Ralph Schock, Jo Leinen, Patricia Oster-Stierle und Moderator Jochen Marmit. SR 2-Reporter Johann Kunz war ebenfalls vor Ort.

Mittwoch, 18. April 2018, 19.00 Uhr, Blieskastel
Lana Lux liest aus "Kukolka"
"Kukolka" ist ein gnadenlos realistischer Roman über Ausbeutung, Gewalt und Schikane, über ein Leben am Rande der Gesellschaft, geführt von einer Heldin, die trotz allem schillernder nicht sein könnte. Die Autorin Lana Lux liest daraus am 18. April ab 19.00 Uhr in der Orangerie Blieskastel.

Übers Käfersammeln und die Vergänglichkeit
Audio [SR 2, Johannes Kloth / Tilla Fuchs, 18.04.2018, Länge: 2:34 Min.]
Übers Käfersammeln und die Vergänglichkeit
Der Diplomat und Schriftsteller Stefan aus dem Siepen liest am 18. April ab 19.00 Uhr im Saarbrücker Theater im Viertel aus seinem Buch "Aufzeichnungen eines Käfersammlers - unzeitgemäße Erzählungen". SR 2-Literaturredakteurin Tilla Fuchs ist es gelungen, den Mann mit dem Zweireiher schon einige Tage vorher vors Mikrofon zu bekommen.

"Literatur anfassbar machen"
Audio: Interview mit Stephanie Brich [SR 2 - Steffen Kolodziej, 7. März 2018, Länge: 4:36 Min.]
"Literatur anfassbar machen"
Über das neue Festival hat SR 2-Moderator Steffen Kolodziej mit Stefanie Brich, der Geschäftsführerin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, gesprochen.

Mehr zum Thema:

7. bis 22. April: erLESEN!
Leseland Saarland?
Literaturfreunde aus der Region freuen sich auf die erste Ausgabe des Festivals "erLESEN", die vom 7. bis zum 22. April im Saarland stattfindet. Ein schöner Anlass für SR 2-Reporter Christoph Paul Hartmann, sich einmal im Saarland umzuhören: Welchen Stellenwert hat das Lesen in dem kleinen Land mit der großen Industrievergangenheit überhaupt?

So war der die Eröffnung der Literaturtage

Literaturtage im Saarland
erLESEN 2018: Ein gelungener Auftakt
Unter anderem mit einer Lesung von Sebastian Fitzek wurden gestern die neuen Literaturtage im Saarland eröffnet. "erLESEN" heißt das Ganze und bietet - präsentiert von SR 2 KulturRadio - noch bis zum 22. April Veranstaltungen rund um das Thema Lesen. SR 2-Reporter Martin Breher hat sich auf der Auftaktveranstaltung in der Völklinger Hütte mal umgehört.

Stephanie Brich, Landesgeschäftsführerin des Börsenvereins des deutschen Buchhandels (Foto: Martin Breher/SR)
Freut sich auf das Literaturfestival im Saarland: Stephanie Brich, Landesgeschäftsführerin des Börsenvereins des deutschen Buchhandels (Foto: Martin Breher)

Artikel mit anderen teilen