Unieule (Foto: SR)

Der SR 2-KulturStreit: Wertlos schön?

Zur Bedeutung der Geisteswissenschaften für das Saarland

 

Termin: 07.12.2016 18.00 Uhr

Wertlos schön? Zur Bedeutung der Geisteswissenschaften für das Saarland
Video: Der dritte SR 2-KulturStreit
Wertlos schön? Zur Bedeutung der Geisteswissenschaften für das Saarland
[SR 2 KulturRadio, Länge ca. 1:29:59 Min.]

Die dritte Ausgabe des "SR 2-KulturStreits"

Die Landesregierung hat der Saar-Universität einen scharfen Sparkurs auferlegt und damit eine heftige Debatte ausgelöst. Fakultäten wurden zusammengelegt, Fächer geschlossen. Die Studierendenzahlen sinken.

Doch wieviel Kürzung verträgt eine „Volluniversität“? Und was bedeutet die Entwicklung für die ohnehin seit Jahrzehnten unter massiven Sparmaßnehmen leidenden Geisteswissenschaften? Zu diesen Fragen veranstaltete SR 2 KulturRadio in Zusammenarbeit mit der Saarländischen Gesellschaft für Kulturpolitik e.V. und der Universität des Saarlandes am 7. Dezember den dritten „SR 2-KulturStreit“.

In der Aula auf dem Uni-Campus diskutierten:

  • Joachim Malter, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Saarländischen Unternehmensverbände e.V. (VSU)
  • Prof. Dr. Peter Riemer, langjähriger Dekan einer Philosophischen Fakultät (Potsdam/Saarbrücken)

Das war der SR 2-KulturStreit
Mediathek: Reportage
Das war der SR 2-KulturStreit
[Julian Bernstein für SR 2 KulturRadio, Der Morgen, 8. Dezember 2016, Länge ca. 4:23 Min.]


Es ging um Fragen wie: Muss eine finanzielle Mindestausstattung gewährleistet werden, um eine attraktive Lehre und Forschung an der philosophischen Fakultät aufrecht zu erhalten? Oder aber ist es – angesichts schwindender Mittel – sinnvoll, die Uni in einem Industrieland wie dem Saarland als Leuchtturm der naturwissenschaftlich-technischen Fächer zu profilieren – notfalls auf Kosten der Geisteswissenschaften?


Programmhinweis

SR 2 KulturRadio sendet eine Aufzeichnung der Veranstaltung am 16. Dezember in der SR 2-Sendung "Diskurs".


Mehr zum Thema:

Wozu noch Geisteswissenschaften?
SR-Mediathek: Ausblick
Wozu noch Geisteswissenschaften?
[Julian Bernstein für SR 2 KulturRadio, Der Morgen, 5. Dezember 2016, Länge ca. 4:43 Min.]

Thementag "Uni in Not"
Massiver Sanierungsstau an der Saar-Uni
Teile des Saarbrücker Uni-Campus befinden sich in einem verheerenden Zustand. Es schimmelt und bröckelt, modert und verrottet. Betroffen sind vor allem die Gebäude der Geisteswissenschaften. Insgesamt schätzt die Uni den Sanierungsstau inzwischen auf rund 400 Millionen Euro.


SR 2 KulturStreit (Foto: SR)

Der SR 2-Kulturstreit

Mit ihrer Live-Gesprächsreihe zu kulturpolitischen Themen will SR 2 KulturRadio, die Kulturwelle des Saarländischen Rundfunks, einen lebendigen Diskurs ins Leben rufen, und zwar an wechselnden Orten in der Region. Die Reihe soll Antworten auf solch grundlegende Fragen geben wie: Wie wichtig ist die Kultur im Saarland? Wie wichtig ist die Kultur dem Saarland? Reicht die "Soziokultur"? Und was wird aus der "Hochkultur"?

Beim "SR 2-KulturStreit" sollen kontroverse Meinungen ausgetauscht und im besten Sinne eine "Streitkultur" etabliert werden. Daher ist die Runde klein gehalten: Zwei Gesprächspartner vertreten ihre Meinungen auf dem Podium. Im Publikum befinden sich weitere geladene Gäste, die sich aktiv an der Kontroverse beteiligen. Natürlich ist auch das Publikum eingeladen mitzudiskutieren.

Die Aufzeichnung des SR 2-KulturStreits läuft in der Regel auf dem Sendeplatz des "Diskurses" - also an einem Freitag zwischen 19.15 und 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio - und wird zeitnah auch per Podcast bereit gestellt.

Redaktion: Thomas Bimesdörfer

E-Mail: diskurs@sr.de


Artikel mit anderen teilen