"Das reine Pro-Kopf-Denken ist völlig falsch!"

"Das reine Pro-Kopf-Denken ist völlig falsch!"

Ein Gespräch mit dem Autor Holger Balodis ("Die große Rentenlüge")

Kai Schmieding / Onlinefassung: Rick Reitler   11.08.2017 | 08:45 Uhr

Eine gute Altersvorsorge für alle ist auch in Deutschland möglich und bezahlbar, sagt das Autoren-Duo Holger Balodis und Dagmar Hühne. SR 2-Moderator Kai Schmieding hat mit Balodis über Vorbilder aus Nachbarstaaten, über Gehirnwäsche der Privatvorsorge-Lobby, über Reform-Ideen und über die aus seiner Sicht größte "Rentenlüge" gesprochen: Demnach kommt es nämlich nicht auf das demografische Verhältnis von Alten und Jungen in einer Gesellschaft an, sondern vielmehr "auf Wirtschaft und Produktivität".

Sonntag, 13. August, 9.04 bis 10.00 Uhr: Fragen an den Autor
Holger Balodis und Dagmar Hühne: Die große Rentenlüge
Eine gute und bezahlbare Altersvorsorge für alle ist möglich. Wie das gehen kann, verrät das Autoren-Duo Holger Baslodis und Dagmar Hühne am Sonntag ab 9.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Thema Rente - der Blick zu den Nachbarn

Rentenpolitik in Frankreich und der Schweiz
Audio [SR 2, / Barbara Kostolnik / Dietrich Karl-Mäurer, 11.08.2017, Länge: 04:03 Min.]
Rentenpolitik in Frankreich und der Schweiz
Für SR 2 KulturRadio haben Barbara Kostolnik und Dietrich Karl-Mäurer mal die Lage der Rentensysteme in Frankreich und in der Schweiz unter die Lupe genommen.

Rentenpolitik in Österreich: "Endlich Pensionist"
Audio [SR 2 / Stefan Oszváth, 11.08.2017, Länge: 04:35 Min.]
Rentenpolitik in Österreich: "Endlich Pensionist"
Auf den ersten Blick ist Österreich ein Paradies für Senioren: Frauen dürfen bereits mit 60 Jahren in den Ruhestand, Männer mit 65. Und viele "Pensionisten" beziehen ihre Altersruhegelder gleich aus mehreren Quellen. Doch auch im Alpenstaat zeigen sich allmählich erste Lücken im Rentensystem. Vor allem die jüngere Generation wird wohl am Ende die Zeche zahlen, wie Korrespondent Stefan Oszváth herausgefunden hat.

Artikel mit anderen teilen