"Ohne Sanktionen ist der Raserei nicht Herr zu werden"

"Ohne Sanktionen ist der Raserei nicht Herr zu werden"

Ein Interview mit Prof. André Bresges vom Institut für Physikdidaktik der Uni Köln

Peter Weitzmann   13.12.2017 | 16:12 Uhr

Der Prozess gegen einen Saarländer, der nach einer tödlichen Autoraserei zu einer Haftstrafe verurteilt worden ist, ist in die nächste Instanz gegangen. Der 23-Jährige hatte Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Saarlouis eingelegt, das ihn zu drei Jahren Haft verurteilt hatte. SR 2-Moderator Peter Weitzmann hat mit Prof. André Bresges, Physikdidaktiker an der Uni Köln, über das Phänomen der Raserei und der illegalen Rennen im Straßenverkehr gesprochen.

Hintergrund:

Justiz
Berufungsprozess gegen verurteilten Raser startet
Der Prozess gegen einen Saarländer, der nach einer tödlichen Autoraserei zu einer Haftstrafe verurteilt worden ist, geht heute in die nächste Instanz. Der 23-Jährige hatte Berufung gegen das Urteil eingelegt.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "BIlanz am Abend" vom 13.12.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen