Diesel sauberer machen: Geht doch!

Diesel sauberer machen: Geht doch!

Neue Technologie aus Nordrhein-Westfalen macht's möglich

Klaus Deuse   13.09.2017 | 11:35 Uhr

Am Donnerstag öffnet die IAA in Frankfurt ihre Tore - und natürlich durchweht die unschöne Duftnote des Dieselskandals schon jetzt die Pavillons. Verrückt, dass es so weit kommen konnte, denn eigentlich ist die technische Entwicklung viel weiter als ihr derzeit so schlechter Ruf. Das zeigt das Beispiel der Firma Twintec aus Nordrhein-Westfalen. Diese hat eine Hardware entwickelt, die die Stickoxidwerte sogar unter die Euro 6 Grenze von 80 Milligramm pro Kilometer drücken kann. Klaus Deuse hat sich die Technologie erklären lassen.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Morgen" vom 13.09.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen