Im Kino: Wind River

"Wind River"

Der SR 2-Filmtipp

Alexander Soyez   08.02.2018 | 08:50 Uhr

Die Weite der nordamerikanischen Wildnis, Indianer, Fährtenleser und Cowboys, all das kommt auch vor in "Wind River" - vor allem aber geht es in der Regiearbeit von Taylor Sheridan ("Hell or High Water") um eine verlorene Welt, um Abgründe und um die wenigen Menschen, die noch für Gerechtigkeit sorgen können. Klingt nach Western und ist auch einer. Aber auch ein modernes, intelligentes, eiskaltes Rachedrama. SR 2-Filmkenner Alexander Soyez meint: Daumen hoch - reingehen!

Filmtipp:

Wind River
Regie:
Taylor Sheridan
USA 2017
Länge: ca. 107 Minuten

Besetzung: Jeremy Renner, Elizabeth Olsen, Gil Birmingham u. a.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Morgen" vom 08.02.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen