Im Kino: "Wonder Wheel"

"Wonder Wheel"

Ein Film von Woody Allen

Alexander Soyez   11.01.2018 | 08:55 Uhr

Coney Island nahe New York in den Fünfziger Jahren: Das Ehepaar Ginny (Kate Winslet) und Humpty (Jim Belushi) muss allerlei kleinere und größere Schwierigkeiten auf der berühmten Vergnügungsmeile in Strandnähe meistern...

Nur wenige gute Ideen hat SR 2-Kinoexperte Alexander Soyez im diesjährigen Woody-Allen-Streich festgestellt, wie etwa die Erzählperspektive oder die Tatsache, dass ausnahmsweise eine ältere Frau (Winslet) mit einem jungen Mann (Justin Timberlake) anbandelt. "Ansonsten eine komplett einfallslose Variation eines Melodrams und eine von Allens faulsten Arbeiten", so sein Urteil.

"Wonder Wheel"
USA 2017
Regie: Woody Allen
Länge: ca. 101 Min.

Darsteller: Kate Winslet, Jim Belushi, Justin Timberlake, Juno Temple, Tony Sirico u. a.

Der Film läuft ab dem 11. Januar 2018 in den deutschen Kinos, u. a. in der camera zwo in Saarbrücken und im Union Theater Illingen.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Morgen" vom 11.01.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.


Die andere Meinung:

Kinotipp: Wonder Wheel
Audio [SR 1, Thomas Rosch, Peter Beddies, 11.01.2018, Länge: 02:16 Min.]
Kinotipp: Wonder Wheel
Woody Allen hat einen neuen Film. Es ist sein 48. Kinofilm und nach seinen 'Städtereisen' nach Barcelona, London, Paris und Rome kehrt er nun in das New York der 1950er Jahre zurück. "Wonder Wheel" spielt im Vergnügungspark Coney Island. Das Liebesdrama mit Kate Winslet, Justin Timberlake und Juno Temple ist ein richtiger Woody-Allen-Film und lohnt sich auf jeden Fall, sagt SR 1 Kinoexperte Peter Beddies.

Artikel mit anderen teilen