Im Kino: "Die Spur"

"Die Spur"

Ein Film von Agnieszka Holland

Jan Pallokat   04.01.2018 | 08:50 Uhr

Die polnische Regisseurin Agnieszka Holland hat mit "Die Spur" einen ökologisch-feministischen Mystery-Rachethriller in Szene gesetzt: Wer oder was steckt wirklich hinter den Todesfällen im Wald des Sudetenlandes?

Die Pensionärin und Ökoanarchistin Janina ermittelt auf eigene Faust, stößt aber bei der Polizei, dem Bürgermeister und dem Dorfpriester auf eine Mauer der Ignoranz... Düster und verstörend, aber auch derbe komisch und hoffnungsvoll, meint Filmexperte Jan Pallokat.

"Die Spur"
(Pokot)
Polen 2017
Regie: Agnieszka Holland
Länge: ca. 129 Min.

Darsteller: Agnieszka Mandat-Grabka, Wiktor Zborowski, Miroslav Krobot, Jakub Gierszal, Patrycja Volny u. a.

Der Film läuft ab dem 4. Januar 2018 in den deutschen Kinos.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Morgen" vom 04.01.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen