"Schacht und Heim" - Ausstellung im Zeitungsmuseum Wadgassen

Wie hat ein saarländischer Bergmann früher gelebt?

Ein Bericht von der neuen Ausstellung "Schacht und Heim" im Deutschen Zeitungsmuseum Wadgassen

Katharina Döppler, Jochen Marmit   05.12.2017 | 11:25 Uhr

"Schacht und Heim" - das war eigentlich eine Zeitschrift für den saarländischen Bergmann. Das Zeitungsmuseum Wadgassen hat zusammen mit der Hochschule der Bildenden Künste Saar und anderen Partnern nun eine gleichnamige Ausstellung auf die Beine gestellt. Die Ausstellung will den beruflichen und privaten Alltag des saarländischen Bergmanns nachzeichnen, wie SR 2-Reporterin Katharina Döppler berichtet.


Die Ausstellung:

Schacht und Heim -
Eine Zeitschrift für den saarländischen Bergmann

Zeitraum: 08. Dezember 2017 bis 30. Juni 2018
Vernissage: 07. Dezember 2017, 18:00 Uhr

Ort: Deutsches Zeitungsmuseum, Wadgassen


Interview mit Prof. Matthias Winzen

"Aus plattem Papier eine lebendige Ausstellung machen"
Audio [SR 2, Jochen Marmit, 05.12.2017, Länge: 05:54 Min.]
"Aus plattem Papier eine lebendige Ausstellung machen"
Vom 8. Dezember bis zum 30. Juni 2018 ist im Deutschen Zeitungsmuseum in Wadgassen die Ausstellung "Schacht und Heim - Eine Zeitschrift für den saarländischen Bergmann" zu sehen. Diese Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar) kreiert und entwickelt. Die technische Geschichte des Bergbaus im Saarland sei kompetent dokumentiert und "auserzählt", berichtet Prof. Dr. Matthias Winzen im Gespräch mit SR 2 KulturRadio. Die Studierenden und Dozenten der HBKsaar habe deswegen insbesondere die "kulturelle Geschichte des Bergbaus im Saarland interessiert."


Video

Video [aktueller bericht , 05.12.2017, Länge: 2:46 Min.]
Ausstellung zur Bergmannszeitung

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Morgen" vom 05.12.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen