Karikaturen in der Kaserne: Eröffnung der neuen Ludwig-Galerie in Saarlouis

Karikaturen in der Kaserne

Ein Interview mit der Leiterin Claudia Wiotte-Franz zur Eröffnung der neuen Ludwig-Galerie in Saarlouis

Bianca Schwarz   01.09.2017 | 15:52 Uhr

Das Museum "Haus Ludwig" in Saarlouis, das war einmal. Jetzt gibt es die "Ludwig Galerie" Saarlouis. Nach rund 28 Jahren ist der kleine, feine Kunststandort umgezogen in die Kaserne VI. Am Sonntag wird der neue Ort offiziell eröffnet, dazu gibt es einen Festakt mit reichlich Rahmenprogramm, und dabei wird auch eine neue Ausstellung eröffnet zum Thema Spott und Humor in Frankreich. Im SR 2-Interview mit Bianca Schwarz erklärt die Leiterin der Ludwig-Galerie Claudia Wiotte-Franz die Hintergründe des Umzugs und gibt einen Ausblick auf die Ausstellung.

Auf einen Blick:

"Caricatures"

Spott und Humor in Frankreich von 1700 bis in die Gegenwart

Zeitraum:
3. September bis 17. Dezember 2017

Adresse:
Ludwig Galerie Saarlouis und Städtisches Museum Saarlouis
Alte-Brauerei-Straße
66740 Saarlouis

Kontakt:
Telefon: 0 68 31 / 69 89 811
E-Mail: LudwigGalerie@saarlouis.de

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 14 bis 17 Uhr

Festakt zur Neueröffnung:
Sonntag, 3. September 2017, 11 Uhr
Von 13.30 bis 19 Uhr gibt es ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie mit Musik, Vorträgen und einem Theaterstück.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Nachmittag" vom 01.09.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen