"Es soll Kunst zum Anfassen sein"

"Es soll Kunst zum Anfassen sein"

Ein Gespräch mit Claus Zöllner zur Ausstellung "Skulpturen in der City" in Dillingen

Steffen Kolodziej   24.08.2017 | 14:00 Uhr

Bis zum 22. September wird die Dillinger Innenstadt zur Ausstellungsmeile. Unter dem Motto "Skulpturen in der Innenstadt" präsentieren dort seit Donnerstag, 24. August namhafte französischsprachige Künstler und Künstlerinnen ihre Werke aus Bronze und Fiberglas. Organisiert wird die Ausstellung von Claus Zöllner. SR 2-Moderator Steffen Kolodziej hat mit ihm über die Ausstellung gesprochen.

Künstler Jivko (Foto: Pressefoto)

In der Stummstraße und in teilnehmenden Geschäften stellen namhafte französischsprachige Künstler und Künstlerinnen wie Élisabeth Cibot, Jivko, Vassil und Michel Serraz ihre Werke aus Bronze und Fiberglas aus.

 (Foto: Pressefoto)

Eröffnet wird die Ausstellung "Skulpturen in der City" am Donnerstag, 24. August, um 17 Uhr am Gleisdreieck in Dillingen im Beisein der Künstler Jivko und Vassil. Die Großskulpturen in der Fußgängerzone sind während den Wochentagen von 9 bis 18 Uhr zu besichtigen, über Nacht werden sie sicher verstaut.

Künstler Vassil (Foto: Pressefoto)

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Nachmittag" vom 24.08.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen