Studiogespräch: "Ein wichtiger Teil der Geschichte des Saarlandes"

"Ein wichtiger Teil der Geschichte des Saarlandes"

Karin Mayer   13.07.2017 | 15:34 Uhr

Mit Ende der Bergbau-Ausstellung "Das Erbe" ist es ruhig geworden um die Industriekultur im Saarland. Projekte wie die angekündigte Straße des Bergbaus oder der Erlebnisort Reden konnten sich nicht durchsetzen. Dafür sind auch strukturelle Entscheidungen verantwortlich. Denn die Industriekultur war nicht im Kultur- sondern im Wirtschaftsministerium angesiedelt. Dort lag die Priorität eher im Flächenmanagement als in inhaltlich kultureller Arbeit. Das soll sich jetzt ändern: Es gibt Pläne die Industriekultur künftig im Kulturministerium anzusiedeln. Barbara Grech über den geplanten Umzug der Industriekultur vom Wirtschafts- ins Kulturministerium.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Bilanz am Abend" vom 13.07.2017 auf SR 2 KultuRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen