Filmtipp: "Paris kann warten"

"Paris kann warten"

Der Filmtipp von Alexander Soyez

  13.07.2017 | 15:02 Uhr

Eleonor Coppola, Ehefrau des Regisseurs Francis Ford Coppola, liefert mit dem Spielfilm "Paris kann warten" ihr Regiedebüt. Der Film erzählt im Grunde eine Episode aus ihrem Eheleben. Es geht um einen Besuch in Frankreich, der etwas anders verlief als geplant, weil sie zu einem Franzosen ins Auto stieg. Statt mit ihrem Mann zu verreisen, findet sich Hauptdarstellerin Diane Lane im Cabrio von dessen Geschäftspartner wieder. Bei ihrem Roadtrip nach Paris kommen sich die beiden immer näher.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Nachmittag" vom 13.07.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen