Hans-Joachim Kühn über das diesjährige saarländische Burgensymposion

Historiker Hans-Joachim Kühn über das diesjährige saarländische Burgensymposion

Roland Kunz   29.06.2017 | 13:47 Uhr

Vom 30. Juni bis 1. Juli findet in Wadern das vierte saarländische Burgensymposion statt. Der Historiker Dr. Hans-Joachim Kühn ist einer der Organisatoren. Ziel des Burgensymposions ist es, interessierten Laien die Möglichkeit zu geben, sich mit den Wissenschaftlern auszutauschen. Das Symposion bietet verschiedene Vorträge, Burgbesichtigungen und zeigt als besondere Attraktion den originalgetreuen Nachbau einer Steinschleuder. Im Interview mit Roland Kunz hat Hans-Joachim Kühn über die Faszination der Burgen und seine Forschungsarbeit gesprochen.

Auf einen Blick

Tagungsort
Historisches Kino "Lichtspiele Wadern"
Oberstraße 10
66687 Wadern

Veranstaltungsbeginn
Freitag: ab 16 Uhr
Samstag: ab 9.30 Uhr

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos, um Onlineanmeldung wird jedoch gebeten.

Informationen zu Programm und Onlineanmeldung finden Sie unter burgensymposion.de

Aufrichten einer nachgebauten Steinschleuder (Foto: Kurt Walter)
Nachbau einer Steinschleuder

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Nachmittag" vom 29.06.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen