"Jenseits der Sterne": Mystische Landschaften von Monet bis Kandinsky im Musée d'Orsay

"Jenseits der Sterne"

Mystische Landschaften von Monet bis Kandinsky im Musée d'Orsay

Kerstin Gallmeyer   20.03.2017 | 10:00 Uhr

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts stürzten sich die Künstler auf den Mystizismus, aufs Gefühlvolle und aufs Geheimnisvolle. Die Schau "Jenseits der Sterne" im Musée d' Orsay in Paris zeigt diese mystische Seite in den Landschaftsmalereien der Zeit. Bis zum 25. Juni sind dort Werke von Künstlern wie Gauguin, Monet, Klimt oder van Gogh zu sehen. Kerstin Gallmeyer hat die Bilder auf sich wirken lassen.

Artikel mit anderen teilen