Der britischer Bildhauer Tony Cragg (Foto: dpa)

Tony Cragg in Luxemburg oder "Eine Verarmung der Formwelt"

Ein Gespräch über seine Ausstellung im MUDAM Museum

Barbara Grech   15.03.2017 | 07:25 Uhr

Große Skulpturen aus Holz, Glas und Metall. Der Engländer Tony Cragg ist einer der angesagtesten Bildhauer in der internationalen Szene. Seine Werke sind in allen großen Museen der Welt ausgestellt. Jetzt hat das MUDAM in Luxemburg einige seiner Werke zusammengetragen und ausgestellt. Barbara Grech hat den Bildhauer-Star vor Ort getroffen.

„Wir sind verantwortlich für eine Verarmung der Formwelt auf diesem Planeten durch die Industrialisierung.“ sagt Tony Cragg im Gespräch mit SR 2 KulturRadio. Bildhauerei wirke diesem Trend entgegen, indem sie der Welt neue Formen gebe. „Das gibt uns neue Ideen, eine neue Sprache und neue Freiheiten“.

Die Auseinandersetzung mit dem Material ist der Kern seines Schaffens. Dabei gebe es unendliche Möglichkeiten, dem Material eine Bedeutung zu geben.

Tony Cragg Ausstellung in Luxemburg
Audio [SR 2, Barbara Grech, 15.03.2017, Länge: 03:05 Min.]
Tony Cragg Ausstellung in Luxemburg
Barbara Grech im Gespräch mit Tony Cragg, SR 2 KulturRadio, Der Morgen, 15. März 2017, Länge: ca. 3:05 Min.]


Zur Ausstellung

TONY CRAGG
11/02/2017 - 03/09/2017

Mudam Luxembourg
Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean

3, Park Dräi Eechelen
L-1499 Luxembourg-Kirchberg
t +352 45 37 85 1
f +352 45 37 85 400
www.mudam.lu
info@mudam.lu

Öffnungszeiten
Donnerstag – Montag: 10-18 Uhr
Mittwoch: 10-23 Uhr (Ausstellungsräume: 10-22 Uhr)
Feiertage: 10-18 Uhr
24.12 & 31.12: 10-15 Uhr
Dienstags & 25.12 geschlossen 

Eintrittspreis
Erwachsene: 7€
26 Jahre, Gruppen (min. 15 Personen): 5€
21 Jahre, Studenten < 26 Jahre, Mittwochs von 18 bis 23 Uhr: gratis

Artikel mit anderen teilen