Der französische Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent Jacques Tati gibt ein Autogramm. (Foto: dpa)

Visionär mit Schlapphut und Pfeife: Jacques Tati

Ein Porträt von Siegfried Tesche

  09.03.2017 | 16:40 Uhr

Jacques Tati war Drehbuchbuchautor, Regisseur und Schauspieler. Insgesamt hat er nur sechs Filme in 25 Jahren produziert und ist dennoch zu Weltruhm gelangt. Das Saarbrücker Kino 8 ½ zeigt in einer Retrospektive vom 9. bis zum 15. März alle seine zeitlosen Filmklassiker. Siegfried Tesche hat das Multitalent Tati für uns porträtiert.

"Die Geräusche bestimmen meine Filme"

Jacques Tati im Porträt
Jacques Tati im Porträt
[Siegfried Tesche für SR 2 KulturRadio, Der Nachmittag, 9. März 2017, Länge ca. 4:08 Min.]


Alle Tati-Filme im Kino 8 1/2


Tatis Schützenfest: Do, 9. März, 19.00 Uhr
Die Ferien des Monsieur Hulot: Fr, 10. März, 19.00 Uhr
Mein Onkel: Sa, 11. März, 19.00 Uhr
Tatis Herrliche Zeiten: So, 12. März, 19.00 Uhr
Trafic - Tati im Stoßverkehr: Mo, 13. März, 19.00 Uhr
Parade: Di, 14. März, 19.00 Uhr
Der Illusionist: Mi, 15. März


Adresse:
Kino Achteinhalb
im Kultur- und Werkhof
Nauwieserstr. 19
66111 saarbrücken
Tel.: +49 (0)681/ 3 90 88 80
Fax: +49 (0)681/ 37 46 68
Mail: info@kinoachteinhalb.de


Mehr zum Thema

Retrospektive über Jacques Tati in Saarbrücken
Interview mit Nils Daniel Peiler
Retrospektive über Jacques Tati in Saarbrücken
Visionär - so nennt man Leute, die ein neues Bild zeigen von dem, das wir zu kennen meinen: Im Film war das Jacques Tati. Jetzt ist ihm eine Retrospektive im Saarbrücker Kino 8 1/2 gewidmet. Im RendezVous Chanson vom 7. März erzählt Filmwissenschaftler Nils Daniel Peiler im Gespräch mit Gerd Heger von Tati, Monsieur Hulot und dem, was Scheibenwischer wirklich wollen.

Artikel mit anderen teilen