"Religion & Welt"- Interview: Wolfgang Huber

Theologe Wolfgang Huber über die "neue Kultur der Selbstgerechtigkeit"

Das Interview aus "Religion & Welt"

Frank Hofmann   11.08.2017 | 14:11 Uhr

Wolfgang Huber ist früherer Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland. Der Theologe und ehemalige Bischof gilt auch aus Vordenker in ethischen Fragen. Huber sagt, er sehe eine neue Kultur der Selbstgerechtigkeit in Deutschland. Man schließe sich im Kokon der eigenen Überzeugungen ein, bleibe unter Gleichgesinnten und pflege seine Vorurteile. Anlässlich seines 75. Geburtstages hat er mit Frank Hofmann über diese "neue Kultur" und über den Umgang der evangelischen Kirche mit rechtspopulistischen Strömungen gesprochen.

Samstag, 12. August 2017, 14.20 Uhr
Religion und Welt

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Religion & Welt" vom 29.07.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen