Interview mit dem Deutschen Kinderschutzbund

Kinder werden immer häufiger Opfer von Gewalt

Interview mit dem Deutschen Kinderschutzbund

Cordula Lasner-Tietze   14.07.2017 | 16:37 Uhr

Drei Kinder sterben in Deutschland pro Woche an den Folgen von Gewalt. Für das vergangene Jahr verzeichnet die polizeiliche Kriminalstatistik bei den unter 14-jährigen Opfern von Gewalt eine Zunahme um 2,3 Prozent. Kinderschützer haben in der vergangenen Woche an die Politik appelliert, daraus Konsequenzen zu ziehen. Eine Studie der Universität Ulm spricht davon, dass zwei Kinder in jeder Schulklasse von Gewalt betroffen sind. Im „Religion und Welt“- Interview spricht Cordula Lasner-Tietze, die Geschäftsführerin des Bundesverbands Deutscher Kinderschutzbund, darüber, wie Mitschüler oder ihre Eltern Zeichen von Gewalt erkennen können und welchen Weg man beschreiten sollte, wenn man den Verdacht hat, dass ein Kind misshandelt wird.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Religion und Welt" vom 15.07.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen