Venezuela: "Die Regierung hat die rote Linie zwischen Demokratie und Diktatur überschritten"

"Die Regierung hat die rote Linie zwischen Demokratie und Diktatur überschritten"

Interview: Peter Weitzmann   20.04.2017 | 16:28 Uhr

Professor Detlef Nolte ist Direkter des GIGA Instituts für Lateinamerika-Studien in Hamburg. Anlässlich der erneuten Massenproteste in Venezuela hat er im Interview mit Peter Weitzmann über die kritische Lage des Landes gesprochen. Die Regierung habe die Grenze zwischen Demokratie und Diktatur längst überschritten, erklärt Nolte. Die Gewalt im Land könnte sich weiter verschlimmern, da auch weiterhin mit gewaltsamem Vorgehen der Streitkräfte gegenüber den Demonstranten zu rechnen sei.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Bilanz am Abend" vom 20.04.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen