Ehemaliger Präsident Ägyptens Gamal Abdel Nasser (Foto: dpa/picture alliance/akg-images)

Der Geburtstag des ägyptischen Staatspräsidenten Gamal Abdel Nasser

ZeitZeichen: 15. Januar 1918

 

Sendung: Montag 15.01.2018 9.05 bis 9.20 Uhr

Nasser erklärte Ägypten zu einem blockfreien Staat. Die Supermächte USA und Sowjetunion spielte er gegeneinander aus. Als einer der wenigen Führer des 20. Jahrhunderts – wie Kemal Atatürk, Stalin oder Margaret Thatcher – hat es Gamal Abdel Nasser geschafft, einer Staatsideologie den Namen zu verleihen.

Neben Kemalismus, Stalinismus oder Thatcherismus spricht man auch vom Nasserismus und meint damit eine Mischung aus panarabischem Nationalismus, Sozialismus und antiwestlicher Politik. Unter Nassers Führung setzten die Freien Offiziere 1952 König Faruk ab, 1956 wurde er Präsident Ägyptens. Der Konflikt mit dem Nachbarn Israel prägte Nassers Regierungszeit. Die Niederlage im Sechstagekrieg 1967 war seine größte Demütigung, der Ruf angekratzt. 1970 starb Nasser, 5 Millionen Menschen begleiteten den Trauerzug in Kairo.

Von Tobias Mayer

"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen