Zum Wiederstand erhobene Fäuste (Foto: dpa)

Der Geburtstag von Fritz Anneke, Mitbegründer des Kölner Arbeitervereins

ZeitZeichen: 3. Januar 1818

 

Sendung: Mittwoch 03.01.2018 9.05 bis 9.20 Uhr

Aus der Armee hat man ihn rausgeschmissen: wegen „revolutionärer Tätigkeit“. Als „staatsgefährdendes Element“ hat man ihn verhaftet und wegen Hochverrats angeklagt. Fritz Anneke, geboren in Dortmund, war ein deutscher Revolutionär. Er hat sein ganzes Leben für Gerechtigkeit und Gleichberechtigung gekämpft.

Anfangs in politischen Lesezirkeln in Minden, dann als Gründer und erster Sekretär des Kölner Arbeitervereins, später als Kommandant beim Badisch-Pfälzischen Aufstand 1849 und schließlich sogar im Amerikanischen Bürgerkrieg. So wie er sich in Deutschland für „Bürger, Bauern und Soldaten“ stark gemacht hat, so kämpfte er in den USA für die Rechte der Afroamerikaner und die Partei Abraham Lincolns. Selbst seine Hochzeit war eine revolutionäre Tat: Fritz Anneke heiratete eine geschiedene Frau. Mathilde Franziska Anneke wird heute in den USA als eine der bedeutendsten Vertreterinnen der Frauenbewegung im 19. Jahrhundert verehrt.

Von Claudia Belemann


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen