Fachhochschule (Foto: dpa/Friso Gentsch)

Die allgemeine Einführung der Fachhochschulreife in der BRD

ZeitZeichen: 17. März 1967

 

Sendung: Freitag 17.03.2017 9.05 bis 9.20 Uhr

Grenzen öffnen, Horizonte weiten. Die 60er und 70er Jahre waren eine Zeit der großen gesellschaftspolitischen Reformen. Chancengleichheit und ein Bürgerrecht auf Bildung waren die politischen Ziele. Es ging um die wirtschaftliche Zukunft des Landes. Gebraucht wurden vor allem fähige Ingenieure, aber auch Betriebswirte und Sozialarbeiter mit einer akademischen Grundlage.

Deutschland hinkte im internationalen Vergleich hinterher. So einigte man sich vor 50 Jahren auf einen neuen Bildungsabschluss: die Fachhochschulreife. Der neue Abschluss brauchte auch eine neue Hochschule. Ab 1971 entstanden überall im Land Fachhochschulen nach dem dualen Prinzip: Angewandtes wissenschaftliches Studium, eng verbunden mit der Berufswelt. Lange standen sie im Windschatten der großen Alma Mater und galten als billiger Jakob unter den Hochschulen. Heute bieten Fachhochschulen eine innovative Forschungslandschaft und ein solides Scharnier ins Berufsleben und sogar, getreu ihren Anfängen, ein Studium ganz ohne Abitur.

Von Anja und Doris Arp


"ZeitZeichen" als Podcast
Mit dem SR 2-Podcast können Sie die Sendung zeitversetzt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören - selbstverständlich auch per MP3 "on demand".

DOWNLOAD

SR-Mediathek: ZeitZeichen - Podcast
Hier finden Sie die jeweils aktuelle Ausgabe der Sendung "ZeitZeichen" im Podcast.

Zum Herunterladen eines Audios genügt der Klick auf http://pcast.sr-online.de/feeds/sr2zeitzeichen/feed.xml. Dort können Sie die gewünschte Datei wie gewohnt speichern - in der Regel per Klick auf die rechte Maustaste und Folgen der Downloadroutine.

Nutzer von Podcatcher-Programmen
kopieren zum Abonnieren der Sendung den Link in der eckigen Klammer und fügen ihn in den Podcatcher ein:
[http://pcast.sr-online.de/feeds/sr2zeitzeichen/feed.xml]

Nutzer von iTunes
klicken zum Empfang der aktuellen Sendung bitte hier.


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann
Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen