Christoph Poppen, Deutsche Radio Philharmonie (Foto: Klaus Rudolph)

Zur Jubiläumssaison - 10 Jahre Deutsche Radio Philharmonie

Das Patenkonzert

Roland Kunz  

Zum zehnjährigen Jubiläum der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern darf in unserer Reihe der Patenkonzerte Ex-Chefdirigent Christoph Poppen natürlich nicht fehlen! Ab 20.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio.

Sendung: Freitag 20.10.2017 20:04 bis 23:00 Uhr

Er war entscheidend am Gelingen der Fusion des Rundfunk Sinfonieorchesters Saarbrücken mit dem SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern beteiligt – als Mensch und Musiker. Im Patenkonzert dirigiert er Felix Mendelssohn Bartholdys „Hebriden-Ouvertüre“, das Violinkonzert a-moll op.53 von Antonin Dvorák mit dem herausragenden Geiger August Hadelich, der in jungen Jahren sogar der „talentierteste Geigenschüler“ Poppens war. Schließlich erklingt Peter Tschaikowskys 6. Sinfonie („Pathétique“) in einer Aufnahme mit der DRP vom 20. April 2008.

Der Patenkonzertabend wird abgerundet mit Aufnahmen des Kammermusikers Christoph Poppen, den wir mit Mendelssohn Bartholdys Streichquartett Es-Dur op.12 und den 6 Gesängen op.107 von Robert Schumann (in der Bearbeitung für Sopran und Streichquartett von Aribert Reimann) erleben.

Sopranistin dieser Aufnahme ist Poppens Ehefrau Juliane Banse. Zum Ausklang der Sendung ist der Geiger noch solistisch mit der berühmten „Chaconne“ aus der Partita d-moll BWV 1004 von J.S. Bach zu erleben.


Soirée

jeden Freitag von 20.04 - 22.30 Uhr

Die "Soirée" am Freitagabend gehört während der laufenden Spielzeit der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern. Hier senden wir LIVE aus dem SR-Sendesaal oder aus Kaiserslautern. Neben unseren Live-Soiréen hören Sie regelmäßig die "DRP-Patenkonzerte": unvergessliche Konzertabende, von DRP-Musikern ausgewählt und zusammen mit unseren SR 2-ModeratorInnen präsentiert.

Artikel mit anderen teilen