Chansonpreis Sulzbacher Salzmühle: Annika von Trier  (Foto: Felix Broedel)

Von Trier über Volksbühne zum Chanson

Zu Gast: Annika von Trier

Mit Gerd Heger  

Sendung: Dienstag 30.05.2017 21.00 bis 22.30 Uhr

Praktikantin in der großen Zeit der Volksbühne

Von Christian Morgenstern bis Hannah Höch, von Boby Lapointe bis zu ihren eigenen Akkordeonchansons - Annika von Trier (wie sie sich heute nennt) ist eine feste Größe der Berliner Szene. Wenige wissen, dass sie über Clermont-Ferrand zum Chanson gekommen ist, die Literatin, Autorin, Dramaturgin und eben Chansonsängerin kennt sie alle: Castorf, Marthaler, Fritsch, Lilienthal, war dabei in den 90er-Jahren, als Berlin den Aufbruch wagte und kann auch heute von ihrer neuen Heimat leidenschaftlich erzählen. Im RendezVous Chanson gibt's exklusiv ihre neuen Chansons und die Geschichten, die sie in all den Jahren gesammelt hat.

Finalisten, von links: Sebastian Krämer / Annika von Trier / Organisator: Wolfgang Winkler / Pauline Paris / Antoine Villoutreix (Foto: Peter Diersch)
Finalisten, von links: Sebastian Krämer / Annika von Trier / Organisator: Wolfgang Winkler / Pauline Paris / Antoine Villoutreix


Bistrot Musique

Im Jahr 2016 wurde das 20-jährige Jubiläum vom Bistrot Musique groß gefeiert. Beim Festival Perspectives, beim Saarbrücker Altstadtfest und natürlich im Herbst im Studio 1 des SR. Die Aufnahmen gibt es auch 2017 noch im RendezVous Chanson zu hören.

Derweil steht das Programm fürs deutsch-französische SongpoetInnentreffen beim Altstadtfest (23. - 25. Juni): Felix Meyer, Erik Manouz, Falk und Luise Weidehaas aus Deutschland, Garance, Liz van Deuq, Marie Baraton und Eric Guilleton aus Frankreich sind dabei. Vorher Albin de la Simone, ein echter Hochkaräter im Chansonpop, zum Bistrot Musique Perspectives am 6. Juni. Schnell Karten besorgen!

Dienstag, 6. Juni, 20.00 Uhr: Konzert
Albin de la Simone


„Ami(e)s de la Bonne Chanson, bonsoir!“

Eine "Mauvaise Reputation" (Brassens), das ist genau das Gegenteil dessen, was dem SR in Sachen „Frankophone Musik“ vorauseilt.

Mehr als 70.000 französischsprachige Titel findet man im Archiv des SR, nirgends in der ARD gibt es so viel frankophone Musik in allen Programmen – Grenzlage verpflichtet.

Dazu mit RendezVous Chanson Deutschlands einzige wöchentliche Sendung mit Interviews, Infos und „Textmusik“ aus Frankreich, Québec, Belgien, der Schweiz und Afrika.


En Francais:

Gerd Heger, le Monsieur Chanson de la SR, acceuille ainsi ses auditeurs chaque mardi à 21h dans RendezVous Chanson, la seule émission hebdomadaire à la Radio allemande qui parle de toute la chanson francophone.

Les programmes de la SR, notamment SR 2 KulturRadio, sont LE tremplin radiophonique de la musique francophone en Allemagne. Elles offrent des possibilités interessantes de fidélisation et de mobilisation (disques, concerts, …), ceci dans la zone de diffusion transfrontalière (Sarre, Lorraine, Luxembourg), mais, par internet, partout dans le monde.


Rendezvous Chanson

Dienstags von 21.00 bis 22.30 Uhr
auf SR 2 KulturRadio - auch per Satellit und im Internet
und seit September 2015 auch auf AntenneSaar

Das klassische und das aktuelle französische (aber auch belgische, kanadische) Chanson, kurzweilig vorgestellt für ein nicht nur frankophones Publikum. Dazu Hinweise auf Chansonkonzerte in der Region und auf alles Wissenswerte aus dem Bereich des Chanson.

Redaktion: Gabi Szarvas
Moderation: Gerd Heger

Kontakt: rendezvouschanson@sr.de

Artikel mit anderen teilen