"The Rape of Lucretia" & "Rotationen 2017"

"The Rape of Lucretia" & "Rotationen 2017"

Die MusikWelt im SR 2-Vormittag

Mit Maria Gutierrez  

In der SR 2-MusikWelt hörten Sie am 12. Oktober eine Reportage von den Proben der HfM-Opernklasse zur Britten-Oper "The Rape of Lucretia". Außerdem gab's einen Bericht von den "Rotationen 2017" im Rahmen des neuen Festivals "Colors of Pop" im Pingusson-Gebäude.

Sendung: Donnerstag 12.10.2017 11.20 Uhr

"The Rape of Lucreatia"

Die Opernklasse der Hochschule für Musik Saar von Prof. Thomas Max Meyer bringt in diesem Jahr "The Rape of Lucretia" ("Die Schändung der Lucretia") auf die Bühne. Die Kammeroper von Benjamin Britten ist kein aufwändiges Werk - Britten wollte, dass man die Oper auch in der Provinz aufführen konnte.

Die Komposition ist für ein kleines Orchester mit 13 Musikern gemacht, dazu kommen acht Solisten. Für Regisseur Prof. Thomas Max Meyer ein Optimalfall, da er nicht viel umarbeiten musste. SR 2-Reporter Martin Breher hat die Opernklasse bei den Proben in der Alten Evanglischen Kirche St. Johann in Saarbrücken besucht und mit Regisseur, Solisten und mit dem musikalischen Leiter Christian Schüller, der in mit diesem Projekt zum ersten Mal eine Oper dirigiert, gesprochen.


Das Orchester bei der Probe zu "The Rape of Lucretia" (Foto: Martin Breher/SR)


"The Rape of Lucretia"
Oper in zwei Akten von Benjamin Britten
Libretto: Ronald Duncan
In englischer Originalsprache

Opernklasse der Hochschule für Musik Saar
Leitung: Prof. Thomas Max Meyer

Premiere: Sonntag, 15. Oktober 2017, 19:30 Uhr, Alte Evangelische Kirche St. Johann
Weitere Aufführungen: 17., 19. und 21. Oktober, jeweils 19:30 Uhr, Alte Evangelische Kirche St. Johann

Mehr Infos:
www.hfm.saarland.de


"Rotationen 2017"

In den letzten beiden Sommern hat das Kunstprojekt "Rotationen" für großen Besucherandrang auf dem Saarbrücker Schlossplatz gesorgt. Studenten der Hochschule für Musik Saar und von der Hochschule der Bildenden Künste in Saarbrücken hatten sich zusammengetan, um gemeinsam über die Grenzen ihrer jeweiligen Ausdrucksform hinauszugehen: zu den Projektionen auf die Schlossfassade wurde ein live improvisierter Klangteppich erzeugt.

In diesem Jahr performen die Künstlerinnen und Künstler erstmals drinnen: im Rahmen des ersten Saar-Festivals "Colors of Pop", das am 12. Oktober seine Pforten öffnet, wird der Pingusson-Bau am Saarufer Schauplatz von "Rotationen 2017". Milan Proczyk war für unsere SR 2 MusikWelt vorab schon mal am Ort des Geschehens.


Das Projekt "Rotationen" (Foto: Colors of Pop/Pressefoto)


"Rotationen 2017"
Interaktive Inszenierung durch Video-Installation, Tanz und Musik
Im Rahmen des Festivals "Colors of Pop"

Aufführung: 13. Oktober 2017, 19 und 22 Uhr

K8 Institut für strategische Ästhetik
in Kooperation mit dem Studiengang Media Art and Design der HBK Saar
und den Jazzstudiengängen der HfM Saar

Die Anzahl der verfügbaren Plätze ist begrenzt, um Reservierung wird dringend gebeten!

Mehr Infos:
http://www.rotationen.org/rotationen-club


Lichterspektakel am Saarbrücker Schloss (Foto: Pasquale D'Angiolillo)


MusikWelt

Montag bis Samstag gegen 11.20 Uhr
in der Sendung "SR 2 - Der Vormittag" auf SR 2 KulturRadio

Unser Ausblick auf Musikthemen in der Region und darüber hinaus:

Der musikalische Nachwuchs, die führenden Chöre, Ensembles, Orchester und Initiativen im Lande, Neuigkeiten über die Aktivitäten der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, aktuelle und hintergründige Informationen zu Themen aus den Bereichen Klassik, Pop, Rock und Jazz und dazu jeweils die passende Musik.

Die Sendung wird in der Regel auch zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für drei Monate.

Redaktion: Gabi Szarvas, Nike Keisinger

E-Mail an die Redaktion: musikwelt@sr.de

Artikel mit anderen teilen