Orchestre Philharmonique du Luxembourg (Foto: imago/Blickwinkel)

Mouvement: "Czernowin & Feldman"

Mit Nike Keisinger  

Sendung: Donnerstag 04.01.2018 20.04 bis 22.30 Uhr

Zwei große Premieren: Morton Feldmans einzige Oper Neither nach 87 Wörtern von Samuel Beckett erlebte bei den "rainy days" ihre Luxemburger Erstaufführung. Die Musik dieses herausragenden Neuentwurfs von Musiktheater wird durch zarteste Nuancierungen in der Schwebe gehalten – ein Vorantasten zwischen Klang und Stille. Wie Feldmans Werk offenbart auch Chaya Czernowins neues Cellokonzert Guardian mit seinen sinnlich-skulpturalen Klangtexturen die emotionale Ausdruckskraft gegenwärtiger Musik.


Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Roland Kluttig
, Dirigent

Susanne Elmark, Sopran
Séverine Ballon, Violoncello

Auf dem Programm:

Chaya Czernowin
Guardian für Violoncello und Orchester

Morton Feldman
Neither

Konzert vom 17. November in der Luxemburger Philharmonie im Rahmen von “how does it feel? -  rainy days 2017“


Mouvement - Die ganze Welt der Neuen Musik

Jeden Donnerstag von 20.04 bis 22.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Zweieinhalb Stunden lang bietet "Mouvement" Porträts, Interviews und Berichte rund um die Neue Musik. Dazu gibt es viel klingendes Anschauungsmaterial: Studioproduktionen, Konzertmitschnitte und CD-Neuerscheinungen.

Die Sendung, deren Titel "Mouvement" sich von der Komposition Helmut Lachenmanns herleitet, ist ein Forum, das die Strömungen der zeitgenössischen Musik präsentiert, sie aber auch in Beziehung setzt zu älteren Werken aller musikalischen Epochen. In regelmäßigen Abständen laden wir Sie daher zu einer "Tour d'horizon" ein, einer Klangreise vom Mittelalter bis ins Hier und Jetzt. Nur wer sich bewegt, entdeckt Neues!

Reportage-Reihe: Meilensteine der Neuen Musik

Von 2014 bis Juli 2016 stellten wir in „Mouvement“ einmal im Monat ein Schlüsselwerk der Moderne vor – Meilensteine der Musikgeschichte wie Arnold Schönbergs Klaviersuite op. 25, György Ligetis „Atmosphères“ oder Karlheinz Stockhausens „Gesang der Jünglinge“. Die Beiträge können im Archiv nachgehört werden.

Redaktion: Nike Keisinger

Kontakt: mouvement@sr.de

Artikel mit anderen teilen