SR 2 KulturRadio: Podcast Kontinent (Foto: SR)

Wer darf noch rein?

Kontinent - das europäische Magazin auf SR 2 KulturRadio

Moderation: Peter Weitzmann  

Sendung: Dienstag 24.01.2017 19.15 bis 20.00 Uhr

Die Schweiz will die Zuwanderung aus der EU beschränken

Vor fast drei Jahren hatten die Schweizer mit einer Volksabstimmung europaweit für Aufregung gesorgt. Mit einer knappen Mehrheit von 50,3 Prozent hatten sie der Initiative der Schweizerischen Volkspartei (SVP) „Gegen Masseneinwanderung“ zugestimmt. In Frage gestellt wurde damit die Freiheit zu arbeiten wo man möchte, die die EU in Verträgen mit der Schweiz – die auch Teil des Schengen-Raumes ist – festgelegt hatte.

Drei Jahre hatte die Schweizer Politik Zeit, das Ergebnis der Volksabstimmung umzusetzen. Nun, kurz vor Fristende, steht eine Regelung, die man in langwierigen Verhandlungen mit der EU abgestimmt hat: der sogenannte „Inländervorrang“ auf dem Arbeitsmarkt. Der SVP reicht das nicht, sie spricht von „Landesverrat“. In den nächsten Monaten stehen nun weitere Volksinitiativen zu erwarten.


Die CD des Monats Januar 2017

Till Brönner: The Good Life

Till Brönner - The Good Life (Foto: sonymusic)

Hat man schon einmal davon gehört, dass ein Jazzsaxophonist auch singt? Das gibt es sicher irgendwo, aber keiner der großen Saxophonisten hatte die Neigung, zum Gesangsmikrophon zu greifen. Was ist es dann, was Jazztrompeter dazu treibt, auch zu singen? Louis Armstrong hat es getan, Chet Baker und Till Brönner, auch auf seinem neuen Album "The Good Life". Die drei genannten – alles andere als Leichtgewichte im Jazz – singen ohne den Anspruch, Sänger zu sein. Louis Armstrong mit seinem Stimmdefekt ohnehin nicht, Chet Baker hatte eine leise, fast flüsternde Stimme, und Till Brönner sagt von sich selbst, er sei wahrlich kein vom Himmel gefallener Sänger. Aber allen dreien gelingt es, trotz der stimmlichen Defizite so viel Ausdruck in ihren Gesang zu legen, dass es begeistern kann.

Till Brönner hat mehr erreicht als ein Jazzer zu träumen wagt, erreichen zu können. Er hat bis heute 17 Alben veröffentlicht und fünf ECHOS der Kategorie „Jazz national / international“ gewonnen. Till Brönner ist der einzige, dem es gelungen ist, in allen drei ECHO-Kategorien (Jazz, Pop, Klassik) ausgezeichnet zu werden. Im April 2016 war er mit seiner Trompete im Weißen Haus zu Gast. Barack Obama hatte 45 lebende Jazz-Größen zu einem "International Jazz Day" eingeladen, darunter Herbie Hancock, Morgan Freeman, Pat Metheny, Diana Krall und als einzigen Deutschen eben Till Brönner.

Er kann zufrieden sein mit dem bisherigen Verlauf seiner Karriere. Und diese Zufriedenheit spürt man auch auf seinem neuen Album "The Good Life" – der Titel ist Programm. Till Brönner ist eben nicht der von Drogen gebrochene Chet Baker, und "The Good Life" strahlt auch nicht die unendliche Einsamkeit eines Miles Davis aus. Till Brönner ist im Reinen mit sich, seine Musik ist entspannt, megaentspannt. Das Album ist in Los Angeles aufgenommen – wo Brönner auch einen Teil des Jahres lebt –, man glaubt die Westcoast-Atmosphäre herauszuhören. Natürlich fallen auch diesmal so böse Worte wie Kaminzimmer-Stimmung und lauwarmer Smooth-Jazz. Es mag sein, dass bei früheren Brönner-Alben der Weichzeichner-Vorwurf berechtigt war, hier ist er es nicht. Till Brönner singt und spielt auf seinem neuen Album zeitlosen Jazz – keine Avantgarde, aber auch keinen rückwärts gewandten Jazz. Seine Stimme und sein Trompetenklang sind makellos schön. WUnd in seinen Soli staunt man über seine geschmack- und phantasievollen Melodien – man muss nicht depressiv, drogensüchtig oder aggressiv sein, um guten Jazz zu spielen.


SR-Mediathek: Kontinent - Podcast
Hier finden Sie die Sendung "Kontinent" im Podcast.

"Kontinent" als Podcast
Mit dem SR 2-Podcast können Sie die Sendung zeitversetzt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören - selbstverständlich auch per MP3 "on demand".

DOWNLOAD

Zum Herunterladen eines Audios genügt der Klick auf http://pcast.sr-online.de/feeds/thema_europa/feed.xml. Dort können Sie die gewünschte Datei wie gewohnt herunterladen - in der Regel per Klick auf die rechte Maustaste und Folgen der Downloadroutine.

Nutzer von Podcatcher-Programmen
kopieren zum Abonnieren der Sendung den Link in der eckigen Klammer und fügen ihn in den Podcatcher ein:
[http://pcast.sr-online.de/feeds/thema_europa/feed.xml]

Nutzer von iTunes
klicken zum Empfang der aktuellen Sendung bitte hier.


"Kontinent"

Dienstag, 19.15 - 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Ausnahme im Sendeschema
Am letzten Dienstag im Monat strahlen wir statt "Kontinent" das deutsch-französische Monatsmagazin "ici et là" aus.

"Kontinent - das europäische Magazin" soll vielschichtig, vielfältig und breitgefächert die europäischen Themen aufgreifen. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa haben hier einen wichtigen Platz. Die Länge der Sendung erlaubt es, auch längere Reportagen und Interviews zu senden. Sogar die klassische Form des Features ist hier ab und an zu finden.

Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz in "Kontinent". Auch die zuständigen Politiker und kompetente Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft kommen in der Sendung zu Wort.

Redaktion: Peter Weitzmann, Jochen Marmit, Kai Schmieding

E-Mail: europa@sr.de

Artikel mit anderen teilen