Wladimir Putin, Präsident von Russland (Foto: dpa/Alexei Nikolsky)

Putin, Kirche und Kreml - Die Orthodoxie als Stütze des neuen Russlands

Kontinent - Das europäische Magazin auf SR 2 KulturRadio

Moderation: Peter Weitzmann  

Sendung: Dienstag 13.02.2018 19.15 bis 20.00 Uhr

Zum orthodoxen Weihnachtsfest hat das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche, Patriarch Kirill, dem russischen Präsidenten Putin gleich mal ein schönes Geschenk für das anstehende Wahljahr gemacht und hat die Bevölkerung Anfang Januar zur Teilnahme an der Präsidentschaftswahl im März aufgerufen – und gleichzeitig die Syrien-Politik von Staatschef Wladimir Putin gelobt.

Das Ganze kurz nachdem der Oppositionspolitiker Alexej Nawalny nach seinem Ausschluss von der Wahl zum Boykott des Urnengangs aufgerufen hatte. Eine Wiederwahl von Amtsinhaber Putin gilt als sicher und das hat er auch seiner engen Verbindung zur Orthodoxie zu verdanken. Es ist ein "Geschäft auf Gegenseitigkeit": Putin gibt sich betont religiös und die Kirche selbst präsentiert sich in harmonischer Zweisamkeit mit dem Staat.


Laila Biali: "Laila Biali"

Die CD des Monats Februar 2018

Cover des gleichnamigen Albums von Laila Biali (Foto: Musikverlag)

Die kanadische Sängerin Laila Biali hat ein Album veröffentlicht, das weder die dogmatischen Jazzliebhaber noch die ebensolchen Popmusikfans glücklich machen wird. Wenn man aber das Album "Laila Biali" ohne Berührungsängste hört, wird es zum Genuss.

Anfangs hat sie klassisches Klavier studiert, später hat sie sich mit dem Jazz beschäftigt, und heute arbeitet Laila Biali zusammen mit Kollegen aus dem Popbereich, aus Folk und Weltmusik, wobei sie den Jazz nie vergessen hat. In ihrem neuen Album findet man Funk-Elemente, elektronische Instrumente und mehrspurigen Gesang, alles Attribute, die im Jazz vielleicht fremd sind, die aber hier in diesem zeitgenössisch-urban klingenden Jazz-Pop, wie Laila Biali es nennt, eine klangliche Bereicherung sind.


"Kontinent"

Dienstag, 19.15 - 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio
(
Am letzten Dienstag im Monat strahlen wir statt "Kontinent" das deutsch-französische Monatsmagazin "ici et là" aus.)

"Kontinent - das europäische Magazin" soll vielschichtig, vielfältig und breitgefächert die europäischen Themen aufgreifen. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa haben hier einen wichtigen Platz. Die Länge der Sendung erlaubt es, auch längere Reportagen und Interviews zu senden. Sogar die klassische Form des Features ist hier ab und an zu finden.

Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz in "Kontinent". Auch die zuständigen Politiker und kompetente Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft kommen in der Sendung zu Wort.

Redaktion: Peter Weitzmann, Jochen Marmit, Sabine Ertz

E-Mail: europa@sr.de

Artikel mit anderen teilen