Marine Le Pen (Foto: dpa)

Kommt Le Pen?

Kontinent - das europäische Magazin auf SR 2 KulturRadio

Moderation: Peter Weitzmann  

Sendung: Dienstag 18.04.2017 19.15 bis 20.00 Uhr

Vor den Präsidentschaftswahlen in Frankreich

Die französischen Wählerinnen und Wähler entscheiden am 23. April und - in der Stichwahl - am 07. Mai wohl über mehr als die Nachfolge von Präsident François Hollande. Es geht auch um die Zukunft der Europäischen Union. Derzeit liegen in den Umfragen die Europa-Gegnerin Marine Le Pen und der Europa-Freund Emmanuel Macron fast Kopf an Kopf vor ihren Konkurrenten. Stärker noch als die Wahl in den Niederlanden elektrisiert die Präsidentenwahl in Frankreich deshalb Europa.

Unsere Reporter haben in der französischen Provinz recherchiert: in Toulouse, Reims, Nantes, in der Bretagne, der Correze und dem Fenschtal. Diese Gegend in Lothringen beispielsweise hat lange von der Stahlindustrie gelebt. Nun, da die Stahlindustrie darnieder liegt, liegt auch im Fenschtal vieles im Argen. Gerade diese verunsicherten, desillusionierten und wütenden Menschen versuchen Marine Le Pen und ihr Front National für sich zu gewinnen.


China Moses: Nightintales

Die CD des Monats April 2017

Das Cover des Albums 'Nightintales' von China Moses. (Foto: MPS)

Dass Romy Schneider eine herausragende Schauspielerin war, dessen ist man sich einig. Niemand kommt auf die Idee, ihren Erfolg der Tatsache zuzuschreiben, dass sie die Tochter der ebenfalls erfolgreichen Schauspielerin Magda Schneider war.

Inzwischen sieht man auch die Sängerin China Moses als eigenständige Größe an. Dass sie die Tochter der Jazzlegende Dee Dee Bridgewater ist, ist nur noch ein Aperçu. Nur in ihrer Anfangszeit hat man sie noch mit ihrer berühmten Mutter verglichen. Spätestens seit ihrem Album "This one's for Dinah" – eine Hommage an die Rhythm and Blues-Sängerin Dinah Washington – denkt niemand mehr bei dem Namen China Moses an ihre Mutter. China lebt heute in Paris und arbeitet als Sängerin, Autorin, Songwriterin, Produzentin und Moderatorin.

Auf ihrem neuen Album "Nightintales" gibt sie die Erzählerin der Nacht. Mit rauer, ausdrucksstarker Stimme erzählt China Moses Geschichten, lässt Figuren und Orte im Kopf des Zuhörers Gestalt annehmen, formt betörende Bilder und Stimmungen. Ihre Songs handeln vom Delirium der Liebe, von deren düsterem Ende, von neuem, entschlossenem Aufbruch. Es sind eigene Songs, es ist das erste Mal, dass China Moses sich als Songwriterin dem Publikum stellt. Ihre Songs verleugnen nicht ihre Nähe zum Jazz, zur Mutter, fußen aber eher im Rhythm and Blues.


"Kontinent"

Dienstag, 19.15 - 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Ausnahme im Sendeschema
Am letzten Dienstag im Monat strahlen wir statt "Kontinent" das deutsch-französische Monatsmagazin "ici et là" aus.

"Kontinent - das europäische Magazin" soll vielschichtig, vielfältig und breitgefächert die europäischen Themen aufgreifen. Hintergrundberichte unserer Korrespondenten aus ganz Europa haben hier einen wichtigen Platz. Die Länge der Sendung erlaubt es, auch längere Reportagen und Interviews zu senden. Sogar die klassische Form des Features ist hier ab und an zu finden.

Europa, das ist nicht nur Politik, da gibt es Kultur und Kulturen, Zeitgeistiges, Trendiges, das Leben eben. Auch das findet Platz in "Kontinent". Auch die zuständigen Politiker und kompetente Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft kommen in der Sendung zu Wort.

Redaktion: Peter Weitzmann, Jochen Marmit, Kai Schmieding

E-Mail: europa@sr.de

Artikel mit anderen teilen