Ein Schüler läuft an zwei Tafel mit G8 und G9 beschriftet vorbei (Foto: dpa/Armin Weigel)

Kramp-Karrenbauer gegen Rückkehr zu G9

  12.10.2017 | 06:30 Uhr

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat sich gegen eine grundsätzliche Rückkehr zum neunjährigen Abitur (G9) im Saarland ausgesprochen. Kramp-Karrenbauer sagte im SR-Interview der Woche, dies sei nicht die Position der CDU. Das habe man auch vor der Landtagswahl deutlich gemacht.

"Ich stehe zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk"
Audio [SR 2, Michael Thieser, 14.10.2017, Länge: 15:00 Min.]
"Ich stehe zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk"

Kramp-Karrenbauer zeigte sich auch sehr skeptisch, ob es Sinn mache, den Gymnasien eine solche Entscheidung zu überlassen, nachdem man sich auf eine grundlegende Neuordnung der saarländischen Schullandschaft parteiübergreifend verständigt habe. Dies sei nicht der richtige Weg. Die Ministerpräsidentin reagierte damit auf die Elterninitiative eines Volksbegehrens, für das seit einer Woche Unterschriften gesammelt werden.

Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) hatte sich zuletzt offen für eine Rückkehr zum neunjährigen Abitur geäußert. Das Saarland werde zum Handeln gezwungen und gerate immer mehr unter Druck, da alle anderen westlichen Flächenländer inzwischen das G9 wieder eingeführt hätten. Dem könne man sich nicht entziehen, so Commerçon.

Expertenkommission wird eingesetzt

Kramp-Karrenbauer betonte hingegen, man werde nun zunächst das Ergebnis des Volksbegehrens abwarten und dann sehen, ob und wo Änderungen im Schulsystem notwendig sind. Darüber hinaus sei bereits verabredet, dass eine von der Landesregierung eingesetzte Expertenkommission sich ebenfalls ausführlich mit dem Thema befasst.

Politik & Wirtschaft
"Ich stehe zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk"
Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hat eine Woche vor der Ministerpräsidenten-Konferenz in Saarbrücken ein klares Bekenntnis zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk abgelegt. Außerdem forderte sie eine für alle Anstalten angemessene Finanzausstattung.


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz-mittag@sr.de

Artikel mit anderen teilen