Gespräch (Foto: pixabay (CC0))

Ganz Ohr

Echtes Zuhören kann die Welt verändern

Von Doris Weber  

Sendung: Samstag 27.01.2018 9.05 bis 9.30 Uhr

                                                   

Wir können die Augen schließen, weil wir zwei Augenlider haben. Wir können die Ohren nicht verschließen, denn wir haben keine Ohrenlider. Darum haben wir gelernt, einfach wegzuhören, abzuschalten in einer geräuschvollen Welt, in der alles zerredet wird in endlosen Wiederholungen, oft ohne Sinn und Verstand.

Doch wer wirklich hört, öffnet sich, füllt die Worte und Gedanken seines Gegenübers mit Inhalt und Leben. Nimmt Beziehung auf.

Hören bedeutet interessierte Teilnahme an der Welt des anderen. Wer ganz Ohr sein kann, der fragt, in welcher Welt der andere lebt. Er nimmt ihn wahr in seiner Fremdheit, seiner Schönheit - aber auch in seinem Schrecken. Echtes Zuhören kann die Welt im Kleinen wie im Großen verändern.


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen