Perserkatze schaut aus dem Fenster auf eine verschneite Landschaft (Foto: dpa)

Licht, Luft, Leben

Das Fenster als Öffnung zur Welt

Von Stefanie Pütz  

Sendung: Samstag 14.04.2018 9:05 bis 9:30

Als erstes blicken wir morgens aus dem Fenster: Wie ist das Wetter? Was erwartet uns draußen? Zuverlässig liefert das Fenster diese Informationen. Aber es bietet noch mehr: Es versorgt uns mit Licht, mit Luft und mit Geschichten.

Natürlich gibt es inzwischen attraktivere Fenster zur Welt: den Fernseher und den Computer, die uns Einblicke in den letzten Winkel der Erde ermöglichen. Doch der Blick aus dem eigenen Fenster hat einen besonderen Reiz: Man kann den Kontakt zur Welt genau dosieren, indem man das Fenster öffnet oder schließt.

Man kann Details erkennen und die Natur mit ihren langsamen Bewegungen beobachten.

Noch faszinierender können Kirchenfenster sein: Sie sind oft Kunstwerke, die Geschichten aus der Bibel erzählen, und ihre Farbigkeit erzeugt eine Lichtstimmung, die uns im Innern anrühren kann.

Ein Kirchenfenster (Foto: SR)

                                                                               


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen