Eine Frau liegt schlafend im Bett (Foto: dpa/Malte Christians)

Der tiefe Blick in unsere Seele

Träume als Wegweiser unseres Lebens

Von Rita Homfeldt  

Sendung: Samstag 14.10.2017 9.05 bis 9.30 Uhr

Wir träumen Nacht für Nacht und tauchen dabei in eine kuriose Bilderwelt ein. Oft erinnern wir uns am Morgen nicht mehr daran. Doch manchmal wachen wir nachts plötzlich auf, weil uns etwas erschreckt, überrascht oder emotional bewegt hat.

Bild-Fetzen des Traumes schwirren dann noch im Kopf und beschäftigen uns eine Weile. Träume sind ein Spiegelbild der Seele und der Schlüssel zu unserem Leben. Denn sie spiegeln unsere Gedanken und Gefühle, denen wir immer wieder aus dem Weg gehen.

In Träumen tauchen auch Lebensthemen auf, die uns unbewusst beschäftigen. Träume bleiben uns oft ein Rätsel, weil wir die Sprache der verwirrenden und irrealen Traumbilder nicht verstehen. Therapeuten und Seelsorger arbeiten mit Träumen. Dabei tauchen sie tief in die symbolische Sprache der Träume ein, denn jeder Traum öffnet dem Menschen Zugang zu sich selbst.


HörStoff

Samstags von 9.05  bis 9.30 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Die Sendereihe beschäftigt sich mit Themen an den Schnittstellen von Religion, Kultur und Gesellschaft.

In den Features und Reportagen geht es um

  • Fragen von Lebenssinn, Glauben und Spiritualität

  • gesellschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Entwicklungen und Veränderungen

  • Fragen der Philosophie, Theologie, Moral und Ethik

  • die Auswirkungen einer globalisierten Welt auf den Alltag der Menschen

Sie finden die jeweils aktuelle HörStoff-Sendung kurze Zeit nach ihrer Ausstrahlung auch in der SR-Mediathek.

Verantwortlich: Ursula Thilmany-Johannsen, Thomas Bimesdörfer

Kontakt: hoerstoff@sr.de


Artikel mit anderen teilen