Markus Albers -Digitale Erschöpfung (Foto: Buchverlag)

Markus Albers: Digitale Erschöpfung

Moderation: Reingart Sauppe  

Sendung: Sonntag 15.10.2017 9.04 bis 10.00 Uhr

Nein, wir haben ihn nicht wegen seines Nachnamens eingeladen: Sondern, weil er ein kluges Buch darüber geschrieben hat, wie sich die totale Vernetztheit auf unser Leben auswirkt.

Eigentlich ist die schöne neue Arbeitswelt ein Traum für Chefs: Dank Smartphones und Vernetzung sind Mitarbeiter “always on”, fühlen sich auch nach Büroschluss verantwortlich - und wer von uns hat noch nicht abends um 22:30 Uhr vorm Ins-Bett-gehen noch schnell ein paar Dienstmails beantwortet, damit sich die Arbeit am nächsten Tag nicht so stapelt?

Der Autor Markus Albers meint: Das sind durchaus sinnvolle Werkzeuge, die das Arbeiten effizienter machen - allerdings laufen wir Gefahr, die Kontrolle über unser Arbeitsleben zu verlieren und in einen Zustand “digitaler Erschöpfung” zu fallen, wenn wir auf der anderen Seite an solchen Relikten wie “Präsenzpflicht” festhalten.

Wie sich unsere Arbeitswelt menschlicher gestalten ließe, wie man besser mit den digitalen Kommunikationsmitteln umgehen könnte und wie man der digitalen Erschöpfung entgeht - darüber spricht der Autor mit Moderatorin Reingart Sauppe und den Hörerinnen und Hörern.


Vorschau

22. Oktober: Christian Jakob und Simone Schlindwein: Diktatoren als Türsteher Europas

29. Oktober: Sven Gottschling: Schmerz loswerden. Warum so viele Menschen unnötig leiden und was wirklich hilft

5. November: Jens Gnisa: Das Ende der Gerechtigkeit. Ein Richter schlägt Alarm

12. November: Hasnain Kazim: Krisenstaat Türkei. Erdogan und das Ende der Demokratie am Bosporus


Rückblick

"Fragen an den Autor" vom 8. Oktober
Boris Palmer: Wir können nicht allen helfen


Machen Sie mit!

Schreiben Sie uns schon jetzt Ihre Fragen per Mail, per Facebook oder über die Kommentarfunktion unten auf dieser Seite (Bitte beachten Sie, dass die Kommentare erst nach einer redaktionellen Prüfung freigeschaltet und damit auf der Seite sichtbar werden. Dies kann insbesondere in den Abendstunden und am Wochenende etwas dauern, da die Seite nicht rund um die Uhr betreut wird.) Während der Sendung können Sie auch telefonisch Ihre Fragen stellen oder uns eine WhatsApp-Nachricht unter der gleichen Nummer schicken.

Kontakt:
Per Mail: fragen-an-den-autor@sr.de
Per Studio-Telefon während der Sendung: 0681 / 65 100
Per WhatsApp: 0681 / 65 100
Per Facebook: SR 2 KulturRadio

Redaktion: Kai Schmieding
Verantwortlich: Thomas Bimesdörfer

Artikel mit anderen teilen


0 Kommentare

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.