Ingo Schulze (Foto: Sabine Schmidt-Matt)

Ingo Schulze: "33 Augenblicke des Glücks"

Ein Ausschnitt aus Ingo Schulzes literarischem Debüt, gelesen vom Autor selbst

 

Sendung: Montag 17.07.2017 14.05 bis ca. 14.30 Uhr

FORTSETZUNG FOLGT…

Über den Inhalt

Eine Frau fährt mit dem Zug nach St. Petersburg und stößt in ihrem Abteil auf eine Mappe mit Aufzeichnungen, die ein Fahrgast namens Hofmann beim Aussteigen liegen gelassen hat. In der Mappe findet sie Geschichten von Deutschen aus St. Petersburg oder „Piter“ wie die Stadt für Eingeweihte heißt. Die Frau beschließt, die Geschichten zu veröffentlichen.

Soweit das Setting des literarischen Debüts „33 Augenblicke des Glücks“ von Ingo Schulze, der 1997 erschienen ist. 2003 war der Autor zu Gast in Saarbrücken, um aus dem Roman zu lesen. In der heutigen Ausgabe von „Fortsetzung folgt…“ bringen wir einen Ausschnitt dieser Lesung. Der Autor liest den ersten und den letzten Augenblicke des Glücks.

Sommerprogramm
Das ARD Radiofestival 2017
Ab heute Abend, 22.30 Uhr, liest Ingo Schulze im Rahmen des ARD-Radiofestivals seinen neuen, noch unveröffentlichten Roman „Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst“. Die Wiederholung der jeweiligen Abendlesung hören Sie dann immer am Tag darauf in "Fortsetzung folgt…“ um 14.05 Uhr.

Vorschau

In "Fortsetzung folgt..." vom 18. Juli bis 11. September:
Ingo Schulze: „Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst“
in 39 Folgen gelesen vom Autor

In "Fortsetzung folgt..." am 26. Juli:
Ingo Schulze: "Neue Leben"
gelesen vom Autor

Fortsetzung folgt...

Montags bis freitags, 14.04 bis ca. 14.30 Uhr

Die knappe halbe Stunde Literatur am Tage: Kurzgeschichten, Novellen oder Romane von berühmten Autoren, gelesen von erstklassigen Sprechern.

Redaktion: Dr. Ralph Schock
Kontakt: fortsetzungfolgt@sr.de

Artikel mit anderen teilen