Wattestäbchen mit DNA-Speichelproben in einem Labor (Foto: dpa)

Biologische Rasterfahndung

Der erweiterte DNA-Test

Von Klaus Martin Höfer  

Sendung: Samstag 06.01.2018 17.30 bis 18.00 Uhr

DNA-Tests ermöglichen die eindeutige Identifizierung von Personen. Für die Polizei gehört es daher mittlerweile zur Routine, anhand winziger Blut- oder Gewebeproben das Erbgut eines Täters zu ermitteln und mit dem von Tatverdächtigen abzugleichen.

Nun wird diskutiert, ob mit einem sogenannten erweiterten DNA-Test nach Verdächtigen mit bestimmter Augen-, Haut- und Haarfarbe oder einer ethnischen Gruppierung gefahndet werden soll. Viele Ermittler sind dafür, Wissenschaftler warnen jedoch vor möglicher Diskriminierung ganzer Bevölkerungsgruppen, zumal nicht alle Tests sicher sind. (SWR)


Die Reportage

Im langen Samstag auf SR 2 KulturRadio

Samstags 17.30 - 18.00 Uhr
(ca. 9 mal im Jahr als ARD radio feature von 17.04 - 18.00 Uhr)

Die Reportage: Dokumentation und Hintergrund, authentisch, informativ, gründlich recherchiert - von profilierten Journalisten, insbesondere den ARD-Auslandskorrespondenten.

Kontakt: feature@sr.de

Redaktion: Michael Thieser, Barbara Krätz

Artikel mit anderen teilen