Felix Mendelssohn Bartholdy (Foto: dpa)

Felix Mendelssohn Bartholdy: Ein Sommernachtstraum

Das starke Stück im SR 2-Klassiker

Von Markus Vanhoefer  

Markus Vanhoefer hat über Mendelssohn und die Sommernachtstraum-Ouvertüre mit dem Dirigenten Nikolaus Harnoncourt gesprochen. Das "starke Stück" im SR 2-Klassiker am Samstag, 10. Februar.

Sendung: Samstag 10.02.2018 10.20 Uhr

Er war ein ausgesprochen reiselustiger Mensch, der Felix Mendelssohn Bartholdy. Und weil Schottland rund um 1800 alle romantisch veranlagten Mitteleuropäer magisch anzog, unternahm auch Mendelssohn Bartholdy eine Reise in die Heimat der Maria Stuart, der blutigen Balladen und des Whisky.

Die Wertfreiheit der Musik ist in unserer heutigen Zeit leicht zu verstehen. Das war aber nicht immer so. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts waren Musik und noch viel öfter Musiker und Komponisten von der Politik sehr abhängig. Und oft, zu oft, war hier und schon viele Jahrzehnte früher auch die falsche Abstammung ein Todesurteil.

Dass Felix Mendelsohn-Bartholdys unbekümmerte Ouvertüre zu Shakespeares "Sommernachtstraum" eine solche Werk-Geschichte hat, ist mittlerweile schon fast wieder unbekannt. Markus Vanhoefer hat über Mendelssohn und die Sommernachtstraum-Ouvertüre mit dem Dirigenten Nikolaus Harnoncourt gesprochen.


Das "Starke Stück" im Klassiker

Samstags um 10.20 Uhr in SR 2-Der Vormittag
(Wh. sonntags gegen 16.20 Uhr in SR 2-Canapé)

Der "Klassiker" ist ein besonderes Musikstück oder ein längerer Auszug aus einem bedeutenden Werk der Musikgeschichte – von Johann Sebastian Bach bis Igor Strawinsky.

An jedem Samstag übernehmen wir ein "Starkes Stück" von BR Klassik für diesen "Klassiker". Diese ausgewählten Werke werden in Zusammenarbeit und in Gesprächen mit großen Interpreten der Klassik vorgestellt, ergänzt durch zahlreiche Informationen und Anekdoten.

Das "Starke Stück" wird jeden Samstag zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für sieben Tage.

Kontakt: sr2@sr-online.de

Artikel mit anderen teilen