Antonin Dvorak (Foto: dpa/Ullstein)

Antonín Dvořák: Amerikanisches Quartett

Das Starke Stück im SR 2-Klassiker

Von Ulrich Möller-Arnsberg  

Sendung: Samstag 13.01.2018 10.20 Uhr

Antonin Dvorak:
Streichquartett F-Dur
"Amerikanisches Quartett"

Mit seinen dem Jazz verwandten Rhythmen zählt das Streichquartett op. 96 zu den Schlüsselwerken des tschechischen Komponisten. Antonin Dvorák schrieb es während seiner Jahre in Amerika zwischen 1892 und 1894.

Doch auch die Musik der Neuen Welt, der Jazz, findet Eingang in sein Werk. Im "Amerikanischen Quartett" notiert der Komponist Rhythmik, die die klassische Streichquartettbesetzung in eine groovende Jazzband verwandelt.


Das "Starke Stück" im Klassiker

Samstags um 10.20 Uhr in SR 2-Der Vormittag
(Wh. sonntags gegen 16.20 Uhr in SR 2-Canapé)

Der "Klassiker" ist ein besonderes Musikstück oder ein längerer Auszug aus einem bedeutenden Werk der Musikgeschichte – von Johann Sebastian Bach bis Igor Strawinsky.

An jedem Samstag übernehmen wir ein "Starkes Stück" von BR Klassik für diesen "Klassiker". Diese ausgewählten Werke werden in Zusammenarbeit und in Gesprächen mit großen Interpreten der Klassik vorgestellt, ergänzt durch zahlreiche Informationen und Anekdoten.

Das "Starke Stück" wird jeden Samstag zeitnah in der SR-Mediathek bereitgestellt - und zwar für sieben Tage.

Kontakt: sr2@sr-online.de

Artikel mit anderen teilen