Juli Zeh "Unterleuten" (Foto: Luchterhand Literaturverlag)

Juli Zeh: "Unterleuten"

Im Gespräch mit der Autorin vorgestellt von Holger Heimann

Moderation: Ralph Schock  

Sendung: Mittwoch 06.06.2016 19.15 bis 20.00 Uhr

Hier können Sie die Sendung noch bis zum Beginn der nächsten BücherLese online hören!

"Die Erziehung des Mannes"
SR-Mediathek: BücherLese
"Die Erziehung des Mannes"
[Peter König für SR 2 KulturRadio, 29. Juni 2016, Länge ca. 43:43 Min.]

Manchmal kann die Idylle auch die Hölle sein. Wie das Dorf "Unterleuten" irgendwo in Brandenburg. Wer nur einen flüchtigen Blick auf das Dorf wirft, ist bezaubert von den altertümlichen Namen der Nachbargemeinden, von den schrulligen Originalen, die den Ort nach der Wende prägen, von der unberührten Natur mit den seltenen Vogelarten, von den kleinen Häusern, die sich Stadtflüchtlinge aus Berlin gerne kaufen, um sich den Traum von einem unschuldigen und unverdorbenen Leben außerhalb der Hauptstadthektik zu erfüllen. Doch als eine Investmentfirma einen Windpark in unmittelbarer Nähe der Ortschaft errichten will, brechen Streitigkeiten wieder auf, die lange Zeit unterdrückt wurden.

Denn da ist nicht nur der Gegensatz zwischen den neu zugezogenen Berliner Aussteigern, die mit großstädtischer Selbstgerechtigkeit und Arroganz und wenig Sensibilität in sämtliche Fettnäpfchen der Provinz treten. Da ist auch der nach wie vor untergründig schwelende Konflikt zwischen Wendegewinnern und Wendeverlierern. Kein Wunder, dass im Dorf schon bald die Hölle los ist …


Die Autorin

Juli Zeh, 1974 in Bonn geboren, Jurastudium in Passau und Leipzig, Studium des Europa- und Völkerrechts, Promotion. Längere Aufenthalte in New York und Krakau. Schon ihr Debütroman "Adler und Engel" (2001) wurde zu einem Welterfolg, inzwischen sind ihre Romane in 35 Sprachen übersetzt. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet.

Juli Zeh:
"Unterleuten"

Luchterhand Literaturverlag, 24,99 Euro


Weitere Themen der Sendung:

  • Gespräch mit Christina Althen zu Alfred Döblin: „Hamlet oder Die lange Nacht nimmt ein Ende“ (Roman), Fischer klassik taschenbuch, 14,99 Euro
  • Serie „Mein Lieblingsbuch“: Gespräch mit Ulrich Commerçon zu Jenny Erpenbeck: „Aller Tage Abend“ (Roman), Btb, 9,99 Euro


Redaktionelle Änderungen vorbehalten!


Die komplette Sendung wird am Morgen nach ihrer Ausstrahlung bis zum darauffolgenden Mittwoch Abend  online gestellt:

SR-Mediathek: Die aktuelle Ausgabe der "BücherLese" [SR 2 KulturRadio, Länge ca. 45:00 Min.]


SR-Mediathek: BücherLese
Hier finden Sie sämtliche Audio-Beiträge zur Sendung "BücherLese".

Konzept - BücherLese

Mittwoch, 19.15 bis 20.00 Uhr auf SR 2 KulturRadio


In der "BücherLese" sind Leseproben und Rezensionen von neuerschienenen belletristischen Büchern zu hören, die von kompetenten Kritikern vorgestellt werden. Daneben kommen regionale Autoren mit ihren Werken zu Wort. Und es werden Bücher über Themen aus der Region vorgestellt.


Akustische Postkarten aus der Ukraine

Als Bestandteil der "BücherLese" schickte der Berliner Schriftsteller Christoph D. Brumme vom 2. September bis zum 7. Oktober 2015 jede Woche eine Nachricht von seiner Ukraine-Fahrradtour an die Hörerinnen und Hörer von SR 2 KulturRadio.


Audio-Tipp

Sommerserie: Lieblingsbücher

Als Bestandteil der "BücherLese" gab es im Sommer 2015 eine kleine Serie: Schriftsteller und andere prominente oder weniger prominente Zeitgenossen stellten ihre Lieblingsbücher vor.


Alle zwei Wochen empfehlen wir in der Sendung ein neues Hörbuch. Und eingestreut werden auch immer wieder unterschiedliche feuilletonistische Beiträge, etwa akustische "Ansichtskarten", die Autoren von ihren Reisen an die Hörer schicken.


Wenn Sie eine Autorenlesung (Sachbuch/Belletristik) im Sendegebiet von SR 2 KulturRadio veranstalten, informieren Sie uns darüber bitte per E-Mail. Soweit es der programmliche Rahmen erlaubt, werden wir die Hörer der BücherLese gerne auf die Veranstaltung hinweisen.


Literatur auf SR 2 KulturRadio
Romanbesprechungen, Gedichte, Nachrichten aus der Welt der Belletristik oder auch Preisverleihungen und Lesungen - um all das kümmert sich täglich unsere Literaturredaktion mit zahlreichen Beiträgen und Sendungen.

Redaktion:

Dr. Ralph Schock (Belletristik) 0681 / 602-2173
E-Mail: rschock@sr-online.de

Saarländischer Rundfunk
SR 2 KulturRadio
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken

E-Mail an die Redaktion: buecherlese@sr-online.de

Artikel mit anderen teilen


ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Radio an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.