Ángel Santiesteban - Wölfe in der Nacht, 16 Geschichten aus Kuba (Foto: S. Fischer Verlag)

Ángel Santiesteban: "Wölfe in der Nacht" - 16 Geschichten aus Kuba

Im Gespräch mit dem Autor vorgestellt von Holger Heimann

Moderation: Peter König  

Sendung: Mittwoch 14.02.2018 19.15 bis 20.00 Uhr

Der Erzählungsband berichtet von einem anderen Kuba, fern der Postkartenidylle und des scheinbar so karibisch-leichten Lebensflairs: verstörend, eindringlich, hochpolitisch. Unbeirrbar erhebt der kubanische Autor Ángel Santiesteban seine Stimme gegen Willkür und Unterdrückung. Seine Erzählungen sind durchwebt von eigenen Erfahrungen, ihr Spektrum reicht von phantastisch bis zu erschütternd real: Da verschwindet eine Figur aus ihrem Roman, um der Zensur zu entgehen; eine hungrige Meute Männer zieht im Dunkel der Nacht los, um das Fleisch toter Rinder zu stehlen; inmitten einer ausgelassenen Feier suchen einen Soldaten Erinnerungen an den Angola-Krieg heim.

Ángel Santiesteban, geboren 1966 in Havanna, ist das literarische Gewissen Kubas. Jahrelang war er der gefeierte Autor seiner Generation und wurde mit allen wichtigen Literaturpreisen des Landes ausgezeichnet. Nachdem er einen regimekritischen Blog zu schreiben begann, wurde er wiederholt bedroht und schließlich zu einer Haftstrafe verurteilt. Zurzeit ist er auf Intervention des ehemaligen Bundesaußenministers Steinmeier auf Bewährung frei, darf aber in Kuba nicht publizieren.

Ángel Santiesteban::
"Wölfe in der Nacht" - 16 Geschichten aus Kuba
Aus dem Spanischen von Thomas Brovot
S. Fischer Verlag, 22,00 Euro


Weitere Themen der Sendung:

  • Gespräch mit Olaf Reeck und Georg Fox zu dem von ihnen hrsg. "Lesebuch des Lebens - Hundert Menschen, hundert Jahre", Conte Verlag, 24,90 Euro
  • Tobias Wenzel zu Samanta Schweblin: "Sieben leere Häuser" (Erzählungen), Suhrkamp Verlag, 20,00 Euro
  • Christoph D. Brumme: Akustische Ansichtskarten aus der Ukraine - Teil 5: Verbrechen ohne Erinnerung? Die Ermordung der Juden von Poltawa

Musik: María Toro: "A Contraluz"

Redaktionelle Änderungen vorbehalten!


BücherLese

Mittwoch, 19.15 bis 20.00 Uhr

In der "BücherLese" sind Leseproben und Rezensionen von neuerschienenen belletristischen Büchern zu hören, die von kompetenten Kritikern vorgestellt werden. Daneben kommen regionale Autoren mit ihren Werken zu Wort. Und es werden Bücher über Themen aus der Region vorgestellt.

Alle zwei Wochen empfehlen wir in der Sendung ein neues Hörbuch. Und eingestreut werden auch immer wieder unterschiedliche feuilletonistische Beiträge, etwa akustische "Ansichtskarten", die Autoren von ihren Reisen an die Hörer schicken.


Redaktion

Tilla Fuchs (Belletristik)
Telefon: 0681 / 602-2173
E-Mail: tifuchs@sr.de

Saarländischer Rundfunk
SR 2 KulturRadio
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken

E-Mail an die Redaktion: buecherlese@sr.de

Wenn Sie eine Autorenlesung (Sachbuch/Belletristik) im Sendegebiet von SR 2 KulturRadio veranstalten, informieren Sie uns darüber bitte per E-Mail. Soweit es der programmliche Rahmen erlaubt, werden wir die Hörer der BücherLese gerne auf die Veranstaltung hinweisen.

Artikel mit anderen teilen