Ina Hartmann - Wer war Ingeborg Bachmann (Foto: Buchverlag)

Ina Hartwig: "Wer war Ingeborg Bachmann? Eine Biographie in Bruchstücken"

Im Gespräch mit der Autorin, vorgestellt von Beate Tröger

Moderation: Tilla Fuchs  

Sendung: Mittwoch 07.02.2018 19.15 bis 20.00 Uhr

Ingeborg Bachmann, ein Mythos der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur: Die divenhaften Auftritte und die frühe Berühmtheit, die Beziehungen mit Paul Celan und Max Frisch und nicht zuletzt ihr rätselhafter, tragischer Tod sorgen für ein glamouröses Bild. Ina Hartwig schaut hinter die Fassade und entdeckt in zahlreichen Gesprächen mit Zeitzeugen wie Hans Magnus Enzensberger, Martin Walser oder Henry Kissinger eine andere Persönlichkeit: eine politisch denkende Intellektuelle, eine Dichterin, die trotz all ihrer Gefährdungen überrascht mit Witz und lebenspraktischer Klugheit.

Ina Hartwig studierte Romanistik und Germanistik in Avignon und Berlin. Neben Lehrtätigkeiten an der FU Berlin, in St. Louis und Göttingen war sie viele Jahre lang verantwortliche Literaturredakteurin bei der „Frankfurter Rundschau“ und arbeitete ab 2010 als freie Kritikerin, Autorin und Jurorin. Seit 2016 ist Ina Hartwig Kulturdezernentin in Frankfurt am Main.

Ina Hartwig:
"Wer war Ingeborg Bachmann? Eine Biographie in Bruchstücken"
S. Fischer Verlag, 22,00 Euro


Weitere Themen der Sendung:

  • Stefan Berkholz zu Leander Steinkopf: "Stadt der Feen und Wünsche", Hanser Berlin Verlag, 16,00 Euro
  • Gespräch mit Jörg W. Gronius zu Steffen Haug: Benjamins Bilder – Grafik, Malerei und Fotografie in der Passagenarbeit, Wilhelm Fink Verlag, Paderborn 2017, 59,00 Euro
  • HörbuchTipp: Lisa Huth zu Kristin Hannah: "Die Nachtigall", 4 mp3-CDs, AufbauVerlag, 16,99 Euro

Musik: Mark Wade Trio: "Moving day"

Redaktionelle Änderungen vorbehalten!


BücherLese

Mittwoch, 19.15 bis 20.00 Uhr

In der "BücherLese" sind Leseproben und Rezensionen von neuerschienenen belletristischen Büchern zu hören, die von kompetenten Kritikern vorgestellt werden. Daneben kommen regionale Autoren mit ihren Werken zu Wort. Und es werden Bücher über Themen aus der Region vorgestellt.

Alle zwei Wochen empfehlen wir in der Sendung ein neues Hörbuch. Und eingestreut werden auch immer wieder unterschiedliche feuilletonistische Beiträge, etwa akustische "Ansichtskarten", die Autoren von ihren Reisen an die Hörer schicken.


Redaktion

Tilla Fuchs (Belletristik)
Telefon: 0681 / 602-2173
E-Mail: tifuchs@sr.de

Saarländischer Rundfunk
SR 2 KulturRadio
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken

E-Mail an die Redaktion: buecherlese@sr.de

Wenn Sie eine Autorenlesung (Sachbuch/Belletristik) im Sendegebiet von SR 2 KulturRadio veranstalten, informieren Sie uns darüber bitte per E-Mail. Soweit es der programmliche Rahmen erlaubt, werden wir die Hörer der BücherLese gerne auf die Veranstaltung hinweisen.

Artikel mit anderen teilen